Axels Frühlingssuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

meine eigene Variante eines Klassikers

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 08.08.2007



Zutaten

für
500 g Suppenfleisch
250 g Kartoffel(n), vorwiegend festkochend
300 g Suppengemüse
1 m.-große Zwiebel(n), oder 1 Bund Frühlingszwiebeln
Salz
Pfeffer
Gemüsebrühe, gekörnt
evtl. Speck, oder Schinkenschwarte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Kartoffeln schälen und würfeln. Gemüse putzen und würfeln. Zwiebel schälen und klein würfeln, oder die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.

Das Fleisch in einem Topf mit kaltem Wasser zum Kochen bringen. Die Schwarte mit dazu geben. Dann die Hitze reduzieren und ca. 1 Std. köcheln lassen.

Nach 1/2 Std. das Gemüse, die Kartoffeln und die Zwiebeln dazu geben und die Hitze erhöhen, bis es aufkocht. Dann wieder die Hitze reduzieren und weiter köcheln lassen. Wenn das Fleisch gar ist, heraus nehmen und klein würfeln.

Die Schwarte auch klein schneiden und wieder in die Suppe geben oder mit Messer und Gabel aus dem Topf am Tisch servieren. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und der Gemüsebrühe abschmecken. Danach das Fleisch wieder in die Suppe geben, erwärmen und servieren.

Dazu reicht man Brötchen, Baguette oder Brot.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SessM

Hallo Axel-42, sehr lecker deine Frühlingssuppe und genau das richtige für heute. Von mir dafür dann auch verdient die volle Punktzahl und danke für das schöne Rezept. Ein Foto folgt dann auch noch davon. Lieben Gruß SessM

08.03.2021 14:41
Antworten
Superkoch-kathimaus

Diese Suppe ist sehr lecker, habe sie mit wammerl gekocht, sehr empfehlenswert, auch Kinder haben super gegessen, Danke für das Rezept, LG Kathi

30.01.2020 17:03
Antworten
Goerti

Hallo! Ich habe deine Suppe gekocht, aber nicht ganz nach Rezept. Das Fleisch ließ ich mit Lorbeerblätter, Piment- und Pfefferkörner 1 Std. köcheln, dann habe ich die Brühe gesiebt, erst jetzt kam das Gemüse dazu und weiter wie im Rezept. Ein Stück Schwarte hatte ich zwar extra gekauft, aber dann doch nicht dazu. Die war so fett ... :-). Auch ohne war die Suppe super lecker, das werde ich jetzt öfters mal kochen. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

07.04.2019 13:13
Antworten
foffo71

Sehr Lecker

09.05.2010 19:52
Antworten