Türkischer Apfelkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ohne Butter, immer saftig

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (345 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 10.08.2007



Zutaten

für
5 Äpfel (Boskoop), geschält
etwas Zitronensaft
200 g Zucker
2 Pck. Vanillinzucker
3 Ei(er)
200 g Mehl
½ Pck. Backpulver
etwas Zimt
1 Schuss Milch
Fett für die Form
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Äpfel in Würfel schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.

Zucker, Vanillinzucker und Eier schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Zimt mischen und unterrühren. Den Teig nun mit 1 Schuss Milch verflüssigen. Äpfel jetzt unterheben (je mehr, desto saftiger wird der Kuchen). Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen.

Im vorgeheizten Backofen etwa eine Stunde bei 180 °C Ober-/Unterhitze (Umluft: 165 °C) ca. 50 Min. backen, bis der Kuchen goldbraun ist.

Abkühlen lassen und dann mit Puderzucker bestreut servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

michael_h_siener

Vielen Dank für das tolle Rezept! Der Kuchen ist sehr lecker geworden.

10.08.2022 19:19
Antworten
SONNIY74

Letzte Woche habe ich diesen leckeren Apfelkuchen gebacken. Ich habe nur 3 grosse Äpfel 🍎 genommen und das hat vollkommen ausgereicht. Er war schön saftig, aber nicht matschig. Zudem habe ich noch etwas Krokant mit dazu gegeben, das war auch super lecker! Wird es auf jeden Fall wieder geben. 5 ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️

06.03.2022 11:42
Antworten
blackneg

Sehr, sehr lecker!

12.09.2021 22:19
Antworten
Sanni121278

Sehr leckerer Apfelkuchen. Kann ich nur empfehlen. War bei uns in 5 Minuten weg. Der Kuchen wird auf jeden Fall öfter gemacht. Danke für das tolle Rezept

02.04.2021 16:20
Antworten
achimio

lecker und einfach zu machen, ich habe nur 3,5 Äpfel genommen, da sie recht dick waren

04.03.2021 11:46
Antworten
ale2

Hallo Elli, ich hab Deinen Kuchen auch gebacken und er schmeckt einfach genial! Ich hatte nur ein Problem: Die Apfelstückchen haben sich beim Backen nach unten bewegt, so dass das unterste Drittel des Kuchens nach dem Backen ziemlich matschig war, nichtsdestotrotz aber lecker, während der Rest, Rand, Boden und so, perfekt durchgebacken war (mit Umluft, 165 Grad, gut 50 Minuten). Hab ich was falsch gemacht? Oder passiert das einfach? Liebe Grüsse, Ale

17.10.2007 13:35
Antworten
Zuckerrübe

Liebe Elli; auch wir sagen : Danke für dieses leckere Rezept ! Unser Besuch hat das Rezept ebenfalls gleich mitgenommen. Weil ein ganzer Kuchen sonst immer zuviel ist, halbiere ich die Mengen und backe in einer rechteckigen Auflaufform= 6 Stk. Aber heute wär wohl auch mehr vernichtet worden....! Herzlichen Gruß* Sabine

19.09.2007 20:13
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Elli, was für ein tolles Rezept. DANKE !!!! Ich habe ihn für die Kollegen gebacken ... und was soll ich sagen? Alle waren sowas von begeistert. Ich mußte das Rezept allen ausdrucken. Liebe Grüße *fee

11.09.2007 12:50
Antworten
leckerchen41

SUPAAAAAlecker..leider sehr weich er kühlt grade ab....aber super jamie :-) 5 Sterne......^^

29.10.2013 16:30
Antworten
huerthi

Evtl etwas Grieß dazu geben. Ich versuche es mal.

06.08.2022 20:29
Antworten