Stachelbeeren Tarte Tatin


Rezept speichern  Speichern

angelehnt an die klassische Tarte Tatin mit Äpfeln - nur dieses Mal mit Stachelbeeren und Marzipan

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 08.08.2007



Zutaten

für
250 g Mehl, (für den Mürbeteig)
1 Prise(n) Salz, (für den Mürbeteig)
1 Ei(er), (für den Teig)
150 g Butter, kalt, in Stückchen (für den Teig)
150 g Marzipan -Rohmasse, in Flöckchen gezupft (für den Belag)
60 g Puderzucker, (für die Marzipanmasse)
600 g Stachelbeeren, (für den Belag - ca. Angabe)
20 g Butter (zum Karamellisieren, für den Belag)
50 g Zucker, braun (zum Karamellisieren, für den Belag)
50 g Mandel(n), gestiftelt (für den Belag)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Für den Mürbeteig:
Mehl, Salz, Ei, 1 Esslöffel eiskaltes Wasser und Butterflocken zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt für etwa 30 Minuten kalt stellen.

Marzipan und Puderzucker mit den Händen zu einer glatten Marzipanmasse verkneten und zur Seite stellen.

Für den Belag:
Butter auf den Boden einer feuerfesten Tarteform (meine hat 30cm Durchmesser) streichen. Den Zucker gleichmässig darauf streuen. Die Form unter den vorgeheizten Grill stellen und grillen, bis der Zucker karamellisiert – wenn er schön Blasen wirft und anfängt, dunkler zu werden, rausnehmen und zum Abkühlen zur Seite stellen.

Geputzte Stachelbeeren und Mandeln auf den Karamell geben, dabei zwischen Früchten und Formrand etwas Platz lassen.

Marzipan auf wenig Puderzucker in Größe der Kuchenform ausrollen und auf die Stachelbeeren legen.

Mürbeteig auf etwas Mehl ebenfalls dünn ausrollen (etwas größer als die Kuchenform) und auf das Marzipan legen. Die überstehenden Ränder zwischen Formrand und Füllung drücken, so dass der Teig an den Rändern bis auf den Formboden reicht.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf der mittleren Schiene etwa 30 Minuten backen. Die Tarte herausnehmen, etwas stehen lassen (so 10-15 Minuten), dann auf einen Kuchenteller stürzen.

Bitte vorsichtig sein dabei! Der karamellisierte Zucker wird beim Backen wieder flüssig, außerdem haben die Stachelbeeren Saft gezogen – und beide Flüssigkeiten sind noch ziemlich heiß und können beim Drehen aus der Form schwappen! Also bitte aufpassen, das es nicht auf die Finger oder die Füße fließt!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ManuGro

Hallo, in den Mürbteig kamen noch 75 g Zucker und etwas mehr Mehl. Dann hat die Konsistenz gepasst. Das Karamellisieren vom Zucker hat so leider gar nicht funktioniert. Das wurde sofort schwarz. Habe ich dann entsorgt und dann nur Butter und Zucker in die Form gegeben und nicht mehr extra karamellisiert, sondern gleich weiter nach Rezept. Schmeckt gut, werde ich aber sicher nicht wieder backen. LG ManuGro

14.06.2020 15:01
Antworten