Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Zitronenkuchen


Rezept speichern  Speichern

leicht und saftig

Durchschnittliche Bewertung: 4.76
 (2.078 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 08.08.2007 6963 kcal



Zutaten

für
350 g Margarine
350 g Mehl
350 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 TL, gehäuft Backpulver
6 Ei(er)
3 Zitrone(n), unbehandelte
300 g Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
6963
Eiweiß
83,27 g
Fett
320,99 g
Kohlenhydr.
923,40 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Backofen auf 175 °C - 195 °C vorheizen.

Zuerst die Schale von den 3 Zitronen abreiben, zwei Zitronen davon auspressen.

Dann Eier und Zucker schaumig rühren. Das Mehl sieben und mit Vanillezucker, Backpulver, Zitronenschale und Margarine nach und nach dazugeben. Alles gut mixen. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. In den vorgeheizten Backofen schieben und ca. 20 Min. auf der mittleren Schiene backen.

Nun aus dem Zitronensaft und dem Puderzucker nach und nach eine Glasur mischen - bitte sehr sparsam mit dem Zitronensaft umgehen, die Glasur muss schön dickflüssig sein.

Solange der Kuchen noch warm ist, mit einer Gabel überall einstechen. Somit wird er schön saftig, denn die Glasur kann so einsickern. Dann schnell die Glasur auf dem warmen Kuchen verstreichen und auskühlen lassen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Edlih57

Hab den Kuchen in einem kleinen Blech (35 ×25 cm) gebacken, damit er etwas höher ist, hatt prima geklappt!Backzeit 45min .Sehr lecker!

06.03.2021 19:22
Antworten
DU_Küchensternchen

Ich habe den Kuchen schon mehrfach gebacken und bin immer begeistert. Ich backe den Kuchen gerne in einer Kastenform. Da die Teigmenge zu viel für meine Kastenform ist benutze ich entweder zwei Katenformen oder mache noch Muffins aus dem Rest. In der Kastenform braucht der Kuchen 50-60 Minuten im Ofen. Ich finde ein Zitronenkuchen muss auch deutlich nach Zitrone schmecken und mache daher auch noch Zitronensaft in den Teig. Der Kuchen lässt sich auch prima im Ganzen oder in Scheiben einfrieren.

06.03.2021 14:28
Antworten
voyager2000

Den Kuchen mache ich schon seit Jahren. ich trenne noch die Eier und hebe später das Eiweiß unter. Der Kuchen ist überall sehr beliebt. und sooooo einfach

05.03.2021 21:10
Antworten
Chefin1922

Das Rezept geht leider gar nicht. Ausnahmsweise die Bewertungen mal nicht durchgelesen. Und jetzt hab ich hier ne zuckerbombe stehen. Beim zusammenstellen der Zutaten hatte ich noch gedacht, dass ist aber viel zu Zucker!!! Nächstes Mal hör ich wieder auf mein Bauchgefühl. Vielleicht wird das Rezept ja mal überarbeitet!!

05.03.2021 17:13
Antworten
Hobbybäckerin2711

Da gibt es nix zu überarbeiten, das ist nunmal ein sog. Gleichschwerteig, d.h. gleich viel Fett, Mehl und Zucker. Man kann aber auch problemlos den Zucker um 100 g reduzieren, das kann ja jeder machen wie er mag.

08.03.2021 10:15
Antworten
stuka

Super Rezept, einfach, lecker, perfekt!!!!

02.01.2008 10:03
Antworten
Frankenfrau66

Stimmt

06.03.2012 14:53
Antworten
ehuber

Hallo, dieser Zitronenkuchen schmeckt super, super lecker. Ich habe das Rezept von meiner Mutter. Es ist sehr zu empfehlen. LG Evi

09.08.2007 22:17
Antworten
goasuse

Super easy Reszept und ich habe es übernommen. Habe direkt in den Teig etwas Zitronensaft anstatt abgeriebener Schale getan, da mein kleiner Sohn es zitronig mag!...Danke LG SUSE

24.06.2018 09:09
Antworten
KochChefKlaus

Grad die Schale macht es doch zitronig. Würde ich auf keinem Fall weg lassen. Zitronensaft kann man ggf. noch zusätzlich in den Teig tun.

12.05.2019 11:14
Antworten