Blätterteig - Schinken - Muffins


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (176 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 19.09.2002 245 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig, TK, (6 Platten)
150 g Käse, gerieben (Gouda od. Emmentaler)
150 g saure Sahne
1 EL Mehl
2 Ei(er)
2 Scheibe/n Schinken, gekocht
Muskat, frisch gerieben
Salz und Pfeffer, schwarz
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
245
Eiweiß
6,74 g
Fett
18,39 g
Kohlenhydr.
12,01 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Blätterteig auftauen. Den Backofen auf 200° Grad vorheizen. Die Hälfte des Käses mit saurer Sahne, Mehl und Eiern verrühren. Pikant würzen. Den Schinken klein würfeln und unterheben. Jede Teigplatte mittig durchschneiden. In jede Vertiefung der Muffinform ein Teigquadrat legen, so dass ein 1 Zentimeter hoher Rand überstehen bleibt. Je 1 Esslöffel Füllung hineingeben, die Teigenden oben zusammenfalten. Den restlichen Käse darüber verteilen. Die Muffins 30 bis 35 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ManuKPunkt

Die Masse haben bei mir 14 Muffins ergeben. Das befüllen in die Quadrate war überhaupt kein Problem. Als Tipp: Es wurde sogar ein Foto hochgeladen, wo abgebildet ist, wie die Quadrate eingeteilt wurden. Die Muffins gibt's morgen zum Brunch. Da ich schon einen probiert hab (zur Geschmackskontrolle) 😉 kann ich nur sagen, dass sie super schmecken! Ich bin schon gespannt, wie sie unseren Gästen schmecken. Danke, für das tolle Rezept. 😋

01.05.2021 17:08
Antworten
tigerpantoffel

Lese grade einen Kommentar aus 2016 der noch unbeantwortet ist - das irritiert mich tatsächlich auch, wie man quadratische Platten so halbieren soll das muffinfähige Teilstücke rauskommen :) aber wurscht, ich werde einfach gefüllte Taschen machen. Idee klingt gut, Bewertung folgt.

19.04.2021 13:53
Antworten
Wonni3

Sehr lecker. Danke für das tolle Rezept

17.03.2019 14:58
Antworten
SonjaVer

Seeehr lecker :-) Ich habe die Muffins zu meinen Geburtstag gemacht und allen hat es geschmeckt. Als vegetarische Variante habe ich eine Füllung aus getrockneten Tomaten und Feta genommen, dann einmal die Füllung aus dem Rezept und einmal Thunfisch mit Zwiebeln. Auch kalt haben sie wunderbar geschmeckt

10.03.2019 13:07
Antworten
funkelsteinchen

Ja, man kann sie sehr gut einen Tag vorher zubereiten, habe ich schon oft gemacht.

13.02.2019 15:43
Antworten
DanyG

Hallo alle zusammen, das ist wirklich ein super Rezept, wenn es einmal schnell gehen muss. Ich hab bei der einen Hälfte das Ei weggelassen und dafür noch Ananas mit rein gegeben, war auch sehr lecker. Liebe Grüße Dany

14.02.2004 11:02
Antworten
J.Le

Schmeckt auch sehr gut mit Feta!!!

10.11.2003 15:35
Antworten
funkelsteinchen

Hi Anastasia! Freut mich, das die Muffins geschmeckt haben! Kleiner Tipp, die Muffins nach dem Backen ca. 5 Minuten abkühlen lassen, dann mit dem Messer vorsichtig herausheben, geht eigentlich immer ganz gut... Gruß funkelsteinchen

30.12.2002 17:29
Antworten
Anastasia

Hi Funkelsteinchen! Ich habe deine Blätterteig-Schinken-Muffins ausprobiert. Sind wirklich simpel zum Backen und gehen auch recht schnell. Leider hatte ich Probleme die Muffins aus die Formen zu bekommen. Mit etwas Gewalt hat`s dann schließlich doch funktioniert.

29.12.2002 18:00
Antworten
theosg

Hallo Anastasia, ich habe kleine Backpapierstücke ausgeschnitten (minimal größer als die halbierten Blättersteigstücke). Dann habe ich das Stück Blätterteig draufgelegt, das ganze mittig über eine Ausbuchtung der Muffinsform. Jetzt noch mit einem passenden Glas vorsichtig beides in die Form drücken - und fertig! Durch die Backpapierstücke sieht es später hübsch aus und es läßt sich super gut rausheben. Ich mag nämlich hinterher auch gar nicht Form schrubben!

20.11.2012 21:48
Antworten