Europa
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
INFORM-Empfehlung
Italien
Nudeln
Pasta
Saucen
Silvester
gekocht
raffiniert oder preiswert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Linsenbolognese mit Pasta und Frühlingszwiebeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
bei 315 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.08.2007



Zutaten

für
100 g Linsen, rote
1 Zwiebel(n), gewürfelt
1 Dose Tomate(n), stückige
300 ml Hühnerbrühe
3 Frühlingszwiebel(n), in feine Ringe geschnitten
50 ml Sahne
1 Schuss Balsamico
1 Knoblauchzehe(n), durchgepresst
Cayennepfeffer
Parmesan, frisch gerieben
250 g Nudeln
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Koch-/Backzeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 35 Min.
Nudeln al dente kochen.

Inzwischen Zwiebeln in Öl anbraten, dann die Linsen dazugeben und kurz anschwitzen. Heiße Hühnerbrühe angießen und aufkochen lassen. Bei mittlerer Hitze 10 - 15 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Die Tomaten zugeben und aufkochen lassen. Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Sahne hinzu geben und mit Salz, Pfeffer, Balsamico und Cayennepfeffer abschmecken.

Mit den Nudeln und mit Parmesan bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dampfnüdele

Sehr lecker. Mann und Kinder waren auch begeistert! Danke!

02.07.2019 07:48
Antworten
daslo

Sehr lecker! Ohne Sahne sogar vegan. Obwohl ich Fleischesser bin, aber doch auch gerne fleischfreie Gerichte einfließen lasse. 👍🏼

27.04.2019 16:04
Antworten
vapa14

Super lecker. Wir haben das Rezept schon vor zwei Jahre entdeckt und lieben es alle. Ich mach gar keine normale bolognese mehr. Ich schnippel immer noch Karotten und Zucchini mit rein und gebe kurz vor Ende immer noch gerne weiße Bohnen hinzu. Einfach genial ❤️

26.01.2019 14:30
Antworten
aeht17

Auch zum hundertsten Mal: die Bolognese hat auch uns Fleischessenden soooo gut geschmeckt! Uns fehlt nichts! Schön würzig, sämig. Sehr lecker. Vielen Dank! LG aeht

09.10.2018 21:45
Antworten
Brokkolisprosse

Ich habe noch ein paar kleine Karotten klein gehäckselt am Anfang zu den Zwiebeln dazu gegeben. Gehört für mich zur Bolognese dazu und gibt dem ganzen mehr Süße. Knoblauch am Ende habe ich vergessen 🙈 und trotzdem war das super lecker!!! Vielen Dank!!!

07.10.2018 23:00
Antworten
eorann

Hallo! Die Kombination von Linsen und Nudeln ist ja leider eher ein Geheimtipp, dabei schmeckt es so gut, und gesund ist es obendrein auch noch. Dein Rezept schmeckt sehr gut - nur den Parmesan lass ich bei dieser Kombination lieber weg. lg, eorann

21.04.2008 12:48
Antworten
Linguini

geheimtipp naja, kann mich noch aus meiner Kindheit erinnern. Immer wenn wir zu Besuch bei den Schwaben(Stuttgart-Böblingen) waren, gab es spätzle mit Linsen Hmm lecker... Muss ich auch mal nachkochen. Aber erst mal die Bolognese ;-)

07.05.2013 21:57
Antworten
schlabbermaus

Das Rezept für die Linsen mit Spätzle hätte ich dann bitte gern. Alleine die Vorstellung lässt meinen Magen knurren.

09.10.2018 22:11
Antworten
eorann

... meinte auch eher in der hiesigen (österreichisch-deutschen) Variante der italienischen Küche ;-) Dass ihr in Schwaben das könnt und kennt, ist mir klar ;-) LG eorann

10.10.2018 19:51
Antworten
eorann

Sorry, vorhin übersehen: @ Schlabermaus, Rezepte für (deutsche/schwäbische) "Linsen mit Spätzle" gibt's in der Datenbank zuhauf! :)

10.10.2018 19:52
Antworten