Beilage
Deutschland
einfach
Europa
gekocht
Hülsenfrüchte
Schnell
Sommer
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Omas Schnippelbohnen in heller Sauce

Traditionsgericht aus dem Norden und Westen Deutschlands

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 36 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 06.08.2007



Zutaten

für
600 g Bohnen (Schnittbohnen)
Salz
2 Prisen Bohnenkraut, getrocknet
60 g Butter
2 EL Speck, durchwachsen, gewürfelt
1 Zwiebel(n), gewürfelt
2 EL Mehl
250 ml Milch
Muskat
1 Bund Petersilie
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Bohnen waschen, putzen und in feine Scheiben schneiden. Salzwasser mit Bohnenkraut zum Kochen bringen, die Bohnen zugeben und ca. 10 Minuten kochen. Abgießen und das Kochwasser auffangen.

Butter in einem Topf schmelzen und die Speckwürfel und Zwiebel darin glasig dünsten. Das Mehl zugeben und anschwitzen. 1/4 L Kochbrühe abmessen und unter Rühren zugießen. Die Milch unterrühren und die Sauce 10 Minuten bei kleinster Hitze köcheln. Die Bohnen zufügen und erhitzen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.

Dazu Salzkartoffen und frische Bratwurst.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wetter123

Genau wie ich es aus meiner Kindheit kenne. Selbst jetzt schon uroma aber immer noch dieses Rezept auch an meine Töchter und Enkel weitergegeben. 5 Sterne von mir vielen dank

05.11.2019 11:02
Antworten
küchen_zauber

Sehr lecker die Bohnen. Bisher habe ich sie immer ohne Speck gemacht. War jetzt einfach mal was anderes mit dem Speckgeschmack. Beide Varianten sind super. Dazu gab es Münchner Schnitzel. LG

04.08.2019 19:18
Antworten
Rabenschwinge

Einfach super! mein Mann isst gar nicht gerne Bohnen aber diese sind super- sagt er:) Wird bei uns zusammen mit Blumenkohl-Kartoffel Medaillions gereicht und geliebt :) Vielen Dank an Deine Omi für das Rezi und an Dich fürs reinstellen.

27.02.2019 13:01
Antworten
Faulenz-der-Fleißige

Grandios. Wie bei Muttern... die hat die Böhnsche früher genau so zubereitet. Ich bin begeistert!

27.11.2018 19:13
Antworten
Fiammi

Hallo, hatte nur fetten Speck im Haus, den ich dafür verwendet habe. Ciao Fiammi

25.07.2018 22:18
Antworten
gisa2804

Hi, ja, das ist wirklich superlecker. Habe die Bohnen sonst immer nur als Eintopf gekocht. Aber so werde ich es jetzt öfter machen. LG Gisa

29.07.2008 19:35
Antworten
caschik1962

Super lecker wie bei meiner Oma Danke nocmal Carsten

26.04.2008 16:39
Antworten
mäusebutschi

Danke für das leckere Rezept! Das wird es in Zukunft öfter bei uns geben. LG Claudia

18.11.2007 10:07
Antworten
hildilein

Danke für das Bild, das mich zum Nachkochen dieses Rezepts angeregt hat. War lecker!

21.08.2007 19:38
Antworten
cookie1205

Hallo Schwalbe ja so mag ich meine Bohnen auch am liebsten und drum hab ich es nachgekocht :-) zusätzlich hab ich noch 2 Eßl.saure Sahne dazugegeben das rundet alles perfekt ab ich lade mal ein Bild dazu hoch LG Cookie1205

09.08.2007 12:30
Antworten