Braten
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Schnell
einfach
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Huhn mit Erdnusssauce

kommt gut mit Reis oder grünen Bandnudeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 06.08.2007



Zutaten

für
4 Hähnchenbrustfilet(s), in Streifen
3 EL Sauce (Teriyaki)
1 Bund Frühlingszwiebel(n), Scheibchen
2 Möhre(n), dünne Scheibchen
2 Stange/n Porree, dünne Scheibchen
200 g Zuckerschote(n), gefädelt, schräg halbiert
250 g Champignons, braun, feine Scheibchen
200 g Erdnüsse, geröstet und gesalzen
1 Glas Erdnusscreme
2 EL Sojasauce, hell
2 EL Zitronensaft
3 EL Öl, (Erdnussöl)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Streifen der Hähnchenbrustfilets mindestens 1 Stunde in der Teriyakisauce zugedeckt marinieren.
Fleisch im heißen Öl scharf anbraten, rausnehmen. Gemüse im gleichen Öl 3-4 Minuten andünsten. Erdnüsse + Erdnusscreme, sowie Sojasauce zufügen.
Weitere 4-5 Minuten köcheln, das Fleisch zufügen sowie den Zitronensaft.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lmo

Hallo Corela1, ja ich muss MasterKeks zustimmen. Sehr sehr lecker, aber es fehlt definitiv Flüssigkeit!!! Ich habe 250 ml Gemüsebrühe und etwas Sahne zugegeben, dann war es perfekt. Vielleicht ist da im Rezept eine Zeile verloren gegangen? Fotos kommen noch. LG lmo

14.06.2011 18:58
Antworten
MasterKeks

Abgesehen davon, dass ich keine Zuckerschoten hatte und dunkle Sojasauce verwendet habe, habe ich mich genau ans Rezept gehalten und was rauskam, war ein Essen für gut sieben Personen! Durch die Erdnussbutter wurde das ja ziemlich dick, insofern habe ich etwas Brühe nachgegossen. Geschmacklich war es aber absolut top! Beim nächsten Mal würde ich nur weniger Erdnüsse und Butter nehmen. Ich habe übrigens Reis dazu gegessen.

10.11.2009 23:29
Antworten