Lebkuchen, mal ganz einfach


Rezept speichern  Speichern

ergibt 30 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 06.08.2007 6389 kcal



Zutaten

für
5 Ei(er)
375 g Zucker
2 TL Zimt
1 Prise(n) Salz
¾ TL Nelkenpulver
1 Prise(n) Kardamom
200 g Mandel(n), gemahlene
400 g Haselnüsse, gemahlene
100 g Zitronat
100 g Orangeat

Nährwerte pro Portion

kcal
6389
Eiweiß
152,97 g
Fett
391,46 g
Kohlenhydr.
566,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Alle Zutaten verrühren, auf Oblaten portionieren und bei 170 Grad ca. 15 - 20 Minuten backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MelanieKaestel

Hallo, möchte die Lebkuchen gerne heute backen. Wieviel bekomm ich denn etwa raus? Bin am überlegen die doppelte Menge zu machen...

30.11.2019 09:26
Antworten
ballroomfisch

Habe sie am WE. gemacht ,noch etwas Marzipan dazugemischt sind wunderbar geworden. Habe 20 normale rausgebracht und enige in Plätzchenform, die so schnell weg waren, das ich gar nicht zählen konnte. Und natürlich von mir alle fünfe.

20.10.2020 12:06
Antworten
trekneb

Hallo, sehr schönes, einfaches Rezept und das Resultat ist einfach klasse. Uns schmecken die Lebkuchen besonders gut. Hatte nur kleine Eier, so wurde der Teig etwas fester. Für uns genau richtig! Danke fürs schöne Rezept! LG Inge

23.11.2019 14:35
Antworten
Minzette

Himmlisch! Und dazu so unkompliziert!, Habe gerade die zweite Runde gebacken, die erste war in einer knappen Woche wegschnabuliert. Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

23.12.2018 00:44
Antworten
Goerti

Hallo! Ich habe braunen Zucker genommen, aber ein bisschen weniger. Orangeat und Zitronat habe ich mit den Eiern püriert, das mögen meine lieben Kinder nämlich nicht. Ansonsten wirklich sehr lecker, vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

29.11.2018 18:56
Antworten
Nitsirk

Hallo, ich habe heute diese Lebkuchen ausprobiert, wenn auch nicht ganz nach Rezept. Ich habe nur 300gr Mandeln insgesamt genommen und noch 100g Weizenmehl, dazu noch ungefähr 1 TL Backpulver, nur Orangeat und etwas Rumaroma, so wie nur 300g Zucker und dafür noch 2 EL Honig plus etwas Lebkuchengewürz. Und darüber bin ich froh, ich denke mir wären die Lebkuchen zu süß geworden, hätte ich so viel Zucker genommen wie angegeben. Aber dennoch schmecken sie jetzt sehr gut. Und sehen auch gut aus. LG Nitsirk

28.11.2007 16:45
Antworten
Brunka225

Kann man die auch ohne Zitronat etc und Oblaten backen, oder haften die so sehr am Backpapier? Mag Obladen leider net so sehr...

28.11.2007 14:35
Antworten
kiwi-kiwi

Hallo Steffi, hab wieder leckeren Lebkuchen gebacken :) Da ich aber nicht so viele Haselnüsse hatte, hab ich einen Teil durch Semmelbrösel ersetzt, damit die Masse nicht zu kompakt wird, hab ich etwas Amaretto dazugegeben. Was soll ich sagen,... ganz einfach super! LG Kiwi

24.11.2007 21:11
Antworten
shelbig

Hallo Kiwi, vielen Dank für Dein Lob und das Foto. Ich starte heute mit der Backaktion. Lg Steffi

16.11.2007 10:02
Antworten
kiwi-kiwi

Hallo shelbig, deine Lebkuchen sind im Gegensatz zu so manch anderen sehr einfach in der Zubereitung, schmecken aber super lecker, sind sofort weich, saftig ... *schwärm* Ich hab die Lebkuchen zustätzlich mit Puderzuckerglasur bestrichen und mit Mandeln ein wenig bestreut. Bild folgt - obwohl ich am Aussehen noch ein wenig arbeiten muss *g* was ich in den nächsten Tagen auch sicher mach. Vielen Dank für das tolle Rezept! LG Kiwi

05.11.2007 23:16
Antworten