Gemüse
Europa
Vegetarisch
Beilage
Schnell
einfach
Deutschland
Braten
Geheimrezept

Rezept speichern  Speichern

Möhrennudeln mit Kräuterbutter

Rezept von meiner geliebten Omi, superlecker!

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 05.08.2007



Zutaten

für
3 Möhre(n)
Kräuterbutter
¼ Zitrone(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Als erstes die Möhren putzen und schälen. Dann den Sparschäler nehmen und die Möhren so lange weiterschälen bis die Möhre nicht mehr da ist (man kann sie auch in ganz feine Scheiben schneiden, aber so geht es besser und viel feiner!).

Die Möhrenstreifen in eine Pfanne mit Kräuterbutter geben und so lange bei niedriger Temperatur in der Kräuterbutter schwenken, bis sie zart und weich sind. Dann mit dem Saft der Zitrone abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Karinhauch

Einen schuß feigenbalsamico zur Abrundung

29.10.2016 19:40
Antworten
-Lailani-

lecker und eine tolle idee als ersatz für echte nudeln :)

27.08.2013 21:25
Antworten
tysonlove

Hallo, gabs bei uns gestern als Beilage. Kannte das Rezept so ähnlich schon. Die Zitrone hab ich weg gelassen, hatte ich keine da... War sehr lecker. 4 Sterne von uns. LG

08.08.2013 07:35
Antworten
schaech001

Hallo, nachdem ich diese Möhrennudeln schon so oft gemacht habe, möchte ich doch endlich mal schreiben, wie gut ich die finde. Nehme allerdings normale Butter und gebe Kräuter dazu, was gerade da ist. Brauchen ordentlich Salz, mehr nicht. Optisch sehr schön. Liebe Grüße Christine

09.07.2013 20:08
Antworten
Androbert

Schmeckt sogar meinem Sohn, der kaum Gemüse isst, super Idee!

10.03.2013 16:15
Antworten
galibema

Hallo, dieses Rezept habe ich gestern nachgekocht. Ich habe keine Zitrone genommen;dafür mit Zucker,Salz und Bärlauchbutter abgeschmeckt. Beim nächsten Mal nehme ich an Stelle von Bärlauch Petersilie.. Ein feines Rezept! LG galibema

27.01.2010 01:20
Antworten
Schokidori86

Es gibt doch nichts besseres als gedünstete Möhrchen mit dem feinen Geschmack von Butter!!!Einfach herrlich!!!Habe Bärlauchnudeln dazu gekocht und mit untergemischt. Wirklich sehr lecker!!!

14.09.2009 23:03
Antworten
violina

Superlecker, danke für das tolle Rezept! Tipp: wer gerade keine Kräuterbutter hat oder die fertige nicht mag, kann sie selbst herstellen: entweder aus frischen gehackten Kräuter aus aus getrockneten Kräutern. Ich hatte heute nur Petersilie zur Butter getan, sehr lecker! Man kann toll experimentieren und seine eigenen Kräuterbutter-Varianten kreieren :)!

29.08.2009 12:25
Antworten
Mischken

sid begeister. Schnell, preiswert und lecker

21.07.2009 19:47
Antworten
fadila

Hmmm... das war so lecker und einfacher gehts nicht. Da ich keine Zitrone hatte, habe ich Pfeffer, Prise Zucker und Salz drangemacht. Das ganze hatten wir als lauwarmen Beilagensalat und das werde ich in Zukunft sicher öfter machen. Tolle Idee!

16.09.2008 11:48
Antworten