Entchen »Dames de nag«

Entchen »Dames de nag«

Rezept speichern  Speichern

Rezept aus der Bretagne

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. pfiffig 05.08.2007



Zutaten

für
2 kleine Ente(n)
Leber(n) und Mägen der Enten
1 kg Hummer (Kaisergranat), gekocht und ausgepalt
2 EL Wacholderbeere(n)
1 Glas Krabben - Butter, klein
100 ml Gin
3 EL Crème fraîche
1 Zitrone(n)
1 EL Paprikapulver, mild
1 TL Pfeffer, rosa
1 Msp. Curry
1 TL Zucker
80 g Butter, gesalzene
Salz
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Leber und Mägen der Enten zusammen mit den Wacholderbeeren, dem Gin, dem rosa Pfeffer und einem TL Salz im Mixer cremig rühren. Diese Creme in die Entchen füllen und gut verteilen.

Die Haut der Entchen mit der halbierten Zitrone einreiben. Trocknen lassen.
Den restlichen Saft aus der Zitrone pressen und mit der Krabbenbutter, dem Paprika, Curry, Zucker und etwas Salz vermischen. Die Enten in eine große, feuerfeste Form legen. Mit der Krabbenbuttermischung einreiben, auf jedes ein Stück Butter (40 g) legen. 40 Min. im auf 200° vorgeheizten Backofen braten, dabei von Zeit zu Zeit begießen.

Nach dieser Zeit die Enten mit einer Küchenmesserspitze einstechen. Der ausdringende Saft muss hell, kaum noch rosa sein.
Dann die Crème fraîche und die Kaisergranatschwänze zugeben. Die Sauce mit einem Kochlöffel in der Form verrühren (evtl. noch etwas Wasser zugießen). Die Enten noch einmal begießen und weitere 15 Min. bei 160° braten lassen.

Beilage: Möhrenpüree oder kreolischer Reis

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.