Schafskäse Toast


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.09
 (30 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 29.08.2008 475 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Schafskäse
1 Becher Crème fraîche
1 Paprikaschote(n), rot
Salz und Pfeffer
evtl. Fondor
Paprikapulver
8 Scheibe/n Toastbrot (Vollkorn)
1 Bund Lauchzwiebel(n), in dünne Ringe geschnitten

Nährwerte pro Portion

kcal
475
Eiweiß
15,04 g
Fett
28,19 g
Kohlenhydr.
39,80 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
In einer Schüssel den Schafskäse zerbröseln und mit der Crème fraîche vermengen, so dass eine sämige Masse entsteht. Die Paprikaschote in ziemlich kleine Würfelchen schneiden und unter die Schafskäse-Masse rühren. Gut würzen.

Diese Masse wird nun auf die gerösteten Toastbrotscheiben gestrichen. Das Ganze geht anschließend für 5 Minuten unter den heißen Grill. Herausnehmen, die in dünne Ringe geschnittenen Lauchzwiebeln drüber streuen und sofort heiß servieren.

Schmeckt wirklich sehr lecker und geht schnell.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CeeBee77

Sehr lecker, ich hatte kein Crème fraiche zuhause und habe stattdessen Schmand genommen. Die Frühlingszwiebeln habe ich vorher in die Masse getan! Super einfaches Rezept!

15.04.2020 12:51
Antworten
schnucki25

tolles Rezept, sehr schnell gemacht und sehr lecker.Bei uns gab's noch ein Salat dazu. LG

10.02.2019 14:56
Antworten
püppi1608

Gab es gerade zum Abendessen Echt lecker und schnell gemacht Ich habe noch Speck angebraten und mit in die Masse gemacht Das gab es sicher nicht zum letzten Mal :)

06.11.2018 20:46
Antworten
PeachPie12

sehr lecker, ich habe die Frühlingszwiebeln mit in die Schafskäsemasse gegeben. :-))

28.06.2018 12:50
Antworten
küchen_zauber

Total lecker fand auch mein türkischer Gast. Da passt auch z.B. türkische Knoblauchwurst oder Rindfleischwurst super darunter. Die Frühlingszwiebel hab ich durch Zimmerknoblauch ersetzt. Gibt es definitiv mal wieder. Foto ist unterwegs. LG

10.03.2018 09:40
Antworten
martha05

@all : Danke für die Kommentare. Ich freue mich, wenn es Euch geschmeckt hat; ist ja auch wirklich ne leckere Sache ... LG

01.02.2012 08:54
Antworten
akathisie

Sehr lecker! Ich habe allerdings noch gewürfelte Tomaten dazu getan und ich hatte keine Lauchzwiebel und habe Daher 1/2 Stange Porree genommen.

31.01.2012 20:58
Antworten
desperate_housewife85

Sehr lecker, habe Ricotta genommen, weil ich kein Creme-fraiche bekommen habe, hat auch gut geschmeckt :-) Die Masse kann man auch super ohne aufbacken als Dip zu Baguette o.ä. servieren! LG

03.02.2011 15:04
Antworten
katrinchen70

Hallo, bei mir gabs diese Masse auf Ciabattabrötchen mit den Lauchzwiebeln hinterher aufgestreut. Absolut lecker und schnell fertig. Prima Rezept! Danke dafür. Lieben Gruß Katrin

17.05.2009 11:23
Antworten
kimitsu

Hallo, sehr lecker und schnell zu machen. Die Lauchzwiebeln hab ich mit in die Masse gegeben. Die Masse schmeckt auch auf Aufbackbrötchen sehr gut. Lg Tanja

13.04.2009 13:58
Antworten