Linsenlasagne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.61
 (312 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 05.08.2007 1128 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Lasagneplatte(n)
200 g Linsen, rote
2 Stange/n Lauch, mittelgroß
3 Fleischtomate(n) oder Tomatenpüree
2 Karotte(n)
1 EL Butter
1 Lorbeerblatt
500 ml Gemüsebrühe
200 g Crème fraîche
2 EL Balsamico
Salz und Pfeffer, etwas Chili
2 EL Butter
100 g Käse, geriebener (Gouda)
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
1128
Eiweiß
41,34 g
Fett
52,49 g
Kohlenhydr.
120,40 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Lauch putzen, der Länge nach halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Tomaten häuten, grob würfeln, die Karotten schälen und fein hacken.

In einer Pfanne 1 EL Butter erhitzen, das geschnittene Gemüse darin anbraten. Die Linsen mit einem Lorbeerblatt dazugeben und ebenfalls anbraten. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und 15 Minuten köcheln lassen. Das Linsengemüse mit 100 g Crème fraîche, Essig, Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

Eine Auflaufform ausfetten, etwas Linsengemüse einfüllen und Lasagneblätter darüberlegen. Danach den Vorgang so lange wiederholen, bis die Zutaten aufgebraucht sind.

100 g Crème fraîche mit 2 EL Butter und geriebenem Käse vermischen und als oberste Schicht auf die Lasagne auftragen. Die Linsenlasagne auf der mittleren Schiene im Rohr bei 180 °C in 30 Minuten goldbraun backen.

Dazu passt Salat.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Finja87

Meeega lecker! Dachte wir könnten zu zweit bestimmt zweimal davon essen, aber es hat uns so gut geschmeckt, dass nur ein kleiner Rest übrig blieb...

23.01.2021 22:40
Antworten
NinSchrö

Hallo. Ich möchte das Rezept morgen kochen. Ich bin mir unsicher mit den roten linsen. Muss ich sie vorher ins Wasser einlegen, wie es auf der Packung steht? Oder gebe ich sie einfach in die Pfanne?

18.01.2021 18:59
Antworten
Chefkoch_Sofia

Hallo, rote Linsen brauchen nicht eingeweicht zu werden. Da hier die Gemüsebrühe angegossen wird, können sie einfach direkt in die Pfanne. Viele Güße Sofia/Team Chefkoch.de

18.01.2021 20:11
Antworten
NinSchrö

Vielen Dank für deine Antwort. Zuvor noch nie damit gekocht.

18.01.2021 22:02
Antworten
spacemouse91

Sehr schönes , einfaches und preiswertes Gericht, gerade jetzt zur Winterzeit. Schon mehrmals gekocht und immer wieder für spitze empfunden .

07.01.2021 17:49
Antworten
X-Tine

Hallo, von mir gibt es auch volle 5*. Die Linsenlasagne ist total lecker, einfach zu kochen und auch noch günstig obendrein. Die wird es hier sicherlich öfter geben. Wir haben die angegebenen Mengen halbiert, das hat für zwei Personen locker zum sattessen gereicht. Da wir keine Crème fraîche hatten, haben wir sie durch Saure Sahne ersetzt, hat auch wunderbar gepasst. Ansonsten haben wir uns exakt an die Rezeptangaben gehalten. Ich kann mir vorstellen, dass auch anderes Gemüse wie z.B. Auberginen oder Paprika wunderbar darin schmecken wüde. Viele Grüße

27.01.2013 20:17
Antworten
Lionel31

Hallo, habe das Rezept heute ausprobiert und bin sehr angetan! Statt Creme fraiche gab's Schmand und auf die 2 EL Butter habe ich verzichtet. Dennoch war die Lasagne ein Gedicht und wird es bestimmt wieder geben. Fünf Sterne von mir. Viele Grüße Lionel

11.01.2013 20:24
Antworten
bettije

Super Rezept! Die Lasagne war einfach zuzubereiten (auch für mich als nicht-kochexperte) und hat sogar meinem Vater, der neuem gegenüber eher skeptisch ist, toll geschmeckt. Bin begeistert!!

26.11.2012 20:39
Antworten
tini58de

Kommentar vom GöGa: "das geht nicht besser!!!" Volle 5 Sterne von uns! Hab in Ermangelung von Creme Fraiche die Käsehaube mit körnigem Frischkäse gemacht, das hat aber auch total lecker geschmeckt. Ach, und Knoblauch hab ich noch dazugegeben, ansonsten aber ganz rezeptkonform! Wird es sicherlich noch öfter bei uns geben! Fotos folgen!

22.10.2012 06:49
Antworten
rosmarina85

Total lecker! Ich hatte zwischenzeitlich Angst, dass die Gemüsemasse zu flüssig ist, da darf man sich aber nicht beirren lassen, die Lasagneplatten und die Linsen ziehen im Ofen noch Flüssigkeit. Ich habe beim Abschmecken noch etwas tiefer in die Gewürzpalette gegriffen. Da gibts viele Möglichkeiten, meine Wahl: Paprika, Muskat, Thymian, Ras-al-Hanout. Lecker wäre sicher auch eine Curryvariante! Tomatenmark hat ebenfalls für noch etwas mehr Geschmack gesorgt.

14.12.2011 14:30
Antworten