Kirschkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach und schnell

Durchschnittliche Bewertung: 3.95
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 04.08.2007 4161 kcal



Zutaten

für
200 g Butter
200 g Puderzucker
200 g Mehl
40 g Maisstärke
2 EL Rum
5 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
400 g Kirsche(n), frisch
Margarine
Mehl
Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
4161
Eiweiß
66,75 g
Fett
219,40 g
Kohlenhydr.
469,08 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kirschen waschen und entkernen.

Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen und die Hälfte vom Zucker unterrühren. Butter mit dem restlichen Zucker, Vanillezucker, Rum und Eigelb verrühren. Das Mehl sieben und mit der Maisstärke vermengen. Schnee und Mehlgemisch abwechselnd unter die Buttercreme heben.

Masse auf ein gefettetes, bemehltes Blech streichen, Kirschen darauf verteilen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad 20 Minuten backen.

Nach dem Abkühlen in Stücke schneiden und mit Staubzucker bestreuen.

Tipp: Zum Belegen kann man auch Früchte wie Aprikosen, Äpfel, Pfirsiche, Zwetschgen verwenden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pasta56

Hallo Caroline, hab Dein Rezept ausprobiert und einen total fluffigen Kuchen mit ins Büro bringen können. Die Kollegen und vor allem die Kolleginnen waren total begeistert. Das Rezept kommt auf meine Favoritenliste. Danke und herzliche Grüße Jürgen

07.07.2019 13:33
Antworten
Aqua1987

Ich habe den Kuchen heute gebacken. Und er war sehr lecker. Hab ihn nur mit 2 Eiern, ohne Rum, halbe Menge puderzucker und die andere Hälfte rohrohrzucker gemacht. Ich hab eine springform genommen und ihn 40 min gebacken. Mit tortenguss (Kirschsaft 250ml, Stärke 1 El und Zucker 2 EL) verziert und schmecken lassen. :-p

15.05.2016 17:49
Antworten
erdbeerhasi

Schade, trotz Rum ist der Kuchen bei mir platt wie ein Flunder geblieben. Mein erster Klitschkuchen in 40 Jahren :( Musste ihn entsorgen. Sehr ärgerlich. Hat jemand eine Idee, was da falsch gelaufen ist? Bin ja nun kein Anfänger und dachte auch, 5 Eier und der Rum reichen als Treibmittel.

24.10.2015 17:00
Antworten
hungryheidi

Hallo, ich möchte das Rezept sehr gerne ausprobieren, es hört sich sehr lecker an. Eine Frage: Reicht die Mengenangabe wirklich für ein ganzes Blech?

10.05.2013 19:02
Antworten
caroline48

Leider war ich lange Zeit nicht online, deshalb meine Antwort erst heute. Die Mengenangabe reicht für EIN Blech.

18.10.2013 14:52
Antworten
Krollock

Hallo Caroline,möchte jetzt auch deinen Kirschkuchen machen,kann ich da auch Kirschen aus dem Glas nehmen! PS. Danke für Dein wunderschönes Danke-Mail ! Gruß krollock

23.11.2007 11:46
Antworten
caroline48

Hallo amaliaxi, das freut mich aber überaus, dass dir der Kuchen geschmeckt hat !! Ja, ich finde das auch so toll, dass man den Kuchen mit verschiedenen Arten von Früchten belegen kann! Vielen Dank für deine Bewertung! Liebe Grüße Caroline

14.08.2007 22:03
Antworten
amaliaxi

Hallo, ich habe den Kuchen einmal mit Kirschen und einmal mit Nektarinen gebacken. Schade , dass ich keine sechs Sterne geben kann!! Vielen Dank fuer das Rezept, amaliaxi

14.08.2007 21:49
Antworten
caroline48

Hallo Christine! Freut mich, dass dir der Kirschkuchen geschmeckt hat. Deine Variante klingt übringens sehr lecker! Danke auch für die Rezeptbewertung!! Liebe Grüße Caroline

14.08.2007 12:12
Antworten
Christine_R

Hallo Caroline, der Kirschkuchen schmeckt einfach super - ich hab ihn auch schon mit Marillen gebacken ! Da ich noch Sauerrahm übrig hatte, hab ich auf den Kirschkuchen noch einen dünnen Guß aus Sauerrahm mit -Cremefraiche und Zucker gegeben. Bild habe ich eingestellt - danke für das gute Rezept ! Liebe Grüße Christine

14.08.2007 11:16
Antworten