Vorspeise
kalt
Europa
warm
Spanien
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fingerfood
Braten
Snack

Rezept speichern  Speichern

Pflaumen im Baconmantel

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 11.12.2018



Zutaten

für
8 Pflaume(n), getrocknet
4 Scheibe/n Bacon
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 Paprikaschote(n), rot
1 EL Tomatenmark
80 ml Brühe
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Cayennepfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Speck auf der Arbeitsfläche ausbreiten, halbieren und je eine Pflaume in einen Streifen Bacon einrollen. Mit einem Zahnstocher befestigen und in einer Pfanne mit etwas Öl von allen Seiten goldgelb garen.
Zwiebel, Knoblauch und Paprika putzen, in Würfel schneiden und in die Pfanne mit den Baconspießen geben. Tomatenmark zufügen, mit Paprika und Cayenne würzen, sofort mit Brühe ablöschen und etwas einkochen lassen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Weitere Tapas als Vorschlag:
"Maurische Spiesse" oder "Gambas-mit-Safran-Tomaten-Mojo"

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pannepot

Speck oder Bacon? Für mich nicht dasselbe. In die Pflaume etwas Huehnerleber mit Cayenne gewuerzt stecken.

01.11.2016 17:31
Antworten
vkammi

Bei uns landen diese "Speckpflaumen" im Sommer regelmäßig am Holzkohlegrill - kann ich nur empfehlen!

08.05.2011 20:58
Antworten
tintin66

Hallo, kleine Anregung von mir : in die Pflaume eine Mandel stecken und dann mit Speck umwickeln. Ich bereite sie auch im Backofen zu und reiche Perlzwiebeln dazu. ....einfach nur lecker!!!! LG tintin66

22.02.2011 16:58
Antworten
dirkozappa

@ Elarin, natürlich kann man die Pflaumen auch im Ofen backen. ABER: Dir fehlen dann die feinen Röstaromanen in der Sauce. Diese geben der Sauce erst den richtig guten Geschmack. Also ich empfehle daher, sich an das Rezept zu halten und die Speckpflaumen komplett in der Pfanne zuzubereiten. Es lohnt sich!

25.05.2008 22:00
Antworten
Elarin

'n Abend! die Variante mit Pflaumen habe ich noch nicht getestet, sehr gut geht das aber auch mit getrockneten Datteln. Ich spare mir auch die Zahnstocher und lege die gerollten Früchte bei 175° Umluft etwa 15 minuten in den Backofen, hab ich außerdem das Wenden gespart ;-) macht sich sehr gut als Amuse-Bouche. LG Elarin

20.03.2008 22:40
Antworten
Yvi-Maus

Hallo! Ich habe die Pflaumen auch ohne Sauce serviert. Sie gehen ganz ganz leicht zu machen und schmecken als kleine Vorspeise wirklich fantastisch. Werde ich wieder machen & kann es nur empfehlen. Liebe Grüsse, Yvi-Maus

15.10.2007 07:54
Antworten
Hias2000

Hallo beisammen! Besser wird es ohne Zahnstocher! So kann man von allen Seiten anbräunen, anstatt nur von zwei Seiten, und ist der Speck erst einmal kross, rollt es sich auch nicht mehr auf. Die Variante mit der Sauce kenne ich noch nicht, werde ich mal testen, da ich mir absolut nicht vorstellen kann, daß das gut sein soll und ich mich gerne belehren lasse... Ergänzend zu Sushis Kommentar darf ich noch wärmstens entsteinte Datteln (am besten frische) empfehlen. Gruß - Hias

07.08.2007 12:31
Antworten
Sushi69

Meine Variante dazu ist die halbierte Speckscheibe um die Pflaume (entsteint!) zu wickeln, auf ein Backblech zu setzen und das Ganze bei ca. 180°C ca. 15-20 Minuten im Ofen zu Backen. Fertig! Einfach und sooooo lecker! Anstatt Pflaumen eignen sich auch super getrocknete Aprikosen oder Feigen. Sehr gut zum Vorbereiten für das Partybuffet.

07.08.2007 09:02
Antworten