Crema Catalana mit karamellisierten Pfirsichen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 11.12.2018 360 kcal



Zutaten

für
100 ml Sahne
400 ml Milch
80 g Zucker
1 Vanilleschote(n)
1 Stange/n Zimt
2 Ei(er)
4 Eigelb
10 Pfirsich(e)
100 g Zucker
200 ml Wein, weiß
Zimt, ganz
Zucker, zum Karamellisieren
Minze, für Deko

Nährwerte pro Portion

kcal
360
Eiweiß
8,87 g
Fett
10,37 g
Kohlenhydr.
52,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Sahne, Milch, Zucker, Zimt und das Mark der geöffneten Vanillestange in eine Schüssel, die für ein Wasserbad geeignet ist, geben. Die Eier und Eigelb hinzufügen und die Schüssel auf einen Topf mit Wasser stellen, beides auf den angeschalteten Herd geben. Nun unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen erst langsam, bis sich die Eier mit der Milch und Sahne verbunden haben, dann kräftig aufschlagen. Wenn das Wasser im Topf darunter anfängt zu kochen, aufpassen, dass die Eier nicht stocken. Solange weiter schlagen, bis die Masse dickflüssig wird, es sollte eine cremige Konsistenz entstehen.
Schote und Zimt aus der Masse nehmen und mit einer Kelle die Creme in Förmchen füllen. Im Kühlschrank mind. 3 Stunden erkalten lassen.

Später mit Zucker bestreuen und mit dem Bunsenbrenner karamellisieren.

Pfirsiche kreuzweise einritzen und kurz in kochendem Wasser blanchieren, anschließend in Eiswasser abkühlen. Jetzt die Haut abziehen, entsteinen und das Fruchtfleisch vierteln.

Den Zucker in einem Topf karamellisieren lassen, mit Weißwein ablöschen, Zimt zufügen und etwas einkochen lassen. Die Pfirsichspalten zufügen und darin bei geringer Hitze ziehen lassen.

Anrichten: Die Creme ist ja bereits in einem Förmchen, die Pfirsiche einfach in eine zweite Schale füllen und dazu servieren. Guten Appetit!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jessibell

Guten Morgen zusammen, Pfirsiche sind ja momentan recht schwer zu bekommen. Deshalb meine Frage: hat jemand dieses Rezept auch schon mit Pfirsichen aus der Dose probiert? Könnte mir vorstellen, dass es a) zu süß und b) die Früchte noch weicher werden und zögere aus dem Grund etwas. Merci und eine gute Woche

08.12.2015 08:28
Antworten
gaumentänzerin

Hallo, ich bin viel zu spät. Aber es gibt ja auch jetzt noch keine Pfirsiche. Wie wärs mit karamellisierten Birnen? Bananen? Ananas? Karamellisierten geht ja mit fast allem und saisonal vor Import vor Büchse ist doch immer noch etwas leckerer :-)

24.03.2017 15:55
Antworten
Tom-Niddatal

Hallo, ich habe da mal eine Frage. In dem Rezept schreibt ihr 100ml Sahne und 400ml Milch. Allerdings sieht es in dem Rezeptvideo eher danach aus, als wären Sahne und Milch identisch. Könnt ihr das bitte auflösen ? Vielen Dank ! Tom

19.01.2013 00:46
Antworten
JuliaHeilig

Hallo Tom, die Antwort: beides ist richtig :-) Im Prinzip ist das Verhältnis von Sahne und Milch nicht so wichtig. Entscheidend ist, dass beide Flüssigkeiten zusammen 500ml ergeben, wenn du dich an die Mengenangaben aus dem Rezept oben hältst. Du kannst also je nach Geschmack auswählen, wie viel Sahne und wie viel Milch du verwenden möchtest. Mit mehr Sahne wird deine Crema Catalana ein wenig cremiger. Du kannst aber auch ganz auf Sahne verzichten und nur Milch verwenden. Viele Grüße und viel Erfolg beim Ausprobieren Julia Heilig / Chefkoch.de

21.01.2013 10:55
Antworten
Chefkoch_KatjaG

Hallo nightbaker, da Karamell aus gebranntem Zucker besteht, reagiert es empfindlich auf Feuchtigkeit. Daher kann es sein, dass die knusprige Schicht bei längerer Lagerung im Kühlschrank aufweicht. Aber es dürfte kein Problem sein, die Crema eine halbe Stunde vor dem Servieren mit Zucker zu karamellisieren und sie bis zum Verzehr nochmals in den Kühlschrank zu stellen. Viel Spaß beim Austesten und guten Appetit! Katja Grüschow / chefkoch.de

27.06.2012 09:40
Antworten
Butterkeks92

Hallo habe das Rezept heute gemacht und ich muss sagen, das ist das beste Dessert, dass ich seit langer Zeit gegessen habe es passt einfach alles das ist von nun an einer meiner Lieblingsdesserts vielen Dank für das hervorragende Rezept Lg Butterkeks92

21.09.2008 14:17
Antworten
Nanuuk

Hey, ich hab mal eine Frage: Wie kann ich denn karamellisieren, wenn cih keinen Bunsenbrenner besitze? Danke schonmal. LG, Nanuuk

02.06.2008 14:13
Antworten
Chefkoch_Mandy

Hallo Nanuuk! Die gleiche Frage haben sich user in diesem Rezept http://www.chefkoch.de/rezepte/725361175258039/Creme-br-l-e.html gestellt, vielleicht helfen Dir die Antworten weiter! Viele Erfolg und viele Grüße, Mandy Scheffel / chefkoch.de

02.06.2008 14:54
Antworten
gjanson

Die Zubereitung macht einfach Spass. Der vorführende Koch stellt das Rezept klar , verständlich und kompetent vor, ohne sich als Person in den Vordergrund zu stellen. Da könnten sich manche Kollegen eine dicke Scheibe davon abschneiden Weiter so und vielen Dank Mit Gourmetgrüssen Gerd Janson PS Als Kurpfälzer empfehle ich in der Pfirsischzeit die weissen Weinbergfrüchte zu verwenden. Prima !

29.03.2008 14:01
Antworten
Petterson

Die Crema Catalana hat wunderbar geklappt und ist wirklich sehr lecker. Vielen Dank. LG Petterson

07.10.2007 17:15
Antworten