Vegetarisch
Suppe
gebunden
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Vegan
Winter
Herbst
gekocht
Paleo

Rezept speichern  Speichern

Süßkartoffel - Apfel - Suppe mit Curry

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 03.08.2007 247 kcal



Zutaten

für
1 TL Öl
1 kleine Zwiebel(n), gewürfelt
½ TL Currypulver
300 g Süßkartoffel(n), geschält und gewürfelt
1 Apfel, geschält und gewürfelt
250 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
247
Eiweiß
3,67 g
Fett
4,32 g
Kohlenhydr.
48,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Öl in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebelwürfel mit dem Currypulver darin bei mittlerer Hitze drei Minuten glasig anbraten. Süßkartoffel, Apfel und Brühe zugeben. Zum Kochen bringen, dann herunterschalten und abgedeckt 10 Minuten köcheln lassen.
Topf vom Herd nehmen und die Suppe mit dem Mixstab glatt pürieren. Noch mal erhitzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu: Knuspriges Weißbrot.
Wichtig: Currypulver immer anschwitzen, damit es nicht bitter wird.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Uschlwuschl

Wow! So lecker! Habe ebenfalls Chili und Ingwer dazugegeben und die doppelte Menge Brühe, dann war's für uns perfekt! Und ich habe tatsächlich auch den Topf ausgekratzt ... Vielen lieben Dank für das tolle Rezept!

18.12.2019 13:44
Antworten
marileen

Das freut mich sehr! Mit Chili und Ingwer bekommt die Suppe sicher noch eine richtig schöne Schärfe. Inzwischen gebe ich auch immer etwas mehr Wasser hinzu, damit die Suppe nicht ganz so dick ist. Liebe Grüße, Marileen

19.12.2019 11:42
Antworten
nitraM_V

Sehr Lecker. Ich habe die Anregung mit Chili und Citrusfrucht (hatte nur eine Orange) ebenfalls aufgegriffen und mich beim Auslecken des Topfes erwischt. Fruchtig-frisch, leichte, angenehme Schärfe. -Hammer. Für die Optik noch ein paar Sonnenblumenkerne und ein wenig grün über den Teller gestreut und fertig. :-)

06.09.2016 12:09
Antworten
marileen

Hallo Alex, sehr gerne :). Freut mich, dass es euch geschmeckt hat! Liebe Grüße, Marileen

03.02.2016 00:09
Antworten
ars_vivendi

Hallo, ich habe die Suppe auch etwas mehr verdünnt und noch zusätzlich mit Ingwer, Chili und Zitronensaft abgeschmeckt. So schmeckte es uns prima. Danke fürs Einstellen! Alex

02.02.2016 19:29
Antworten
fougee

Hey, super Rezept! Und so einfach :) Eigentlich bin ich nicht so der Süß-Fan, ich war überrascht wie lecker die Suppe ist! Habe hinterher noch ein wenig Waser aufgefüllt, wäre sonst zu dickflüssig für mich persönlich gewesen. Habe wenig Brühpulver genommen, dafür war ich ein wenig großzügiger mit dem Curry. Super Idee! Lg fougee

18.04.2012 11:22
Antworten
Linda_Spichale

Schnell, einfach, sicherlich wunderbar zu variieren. Was braucht ein Rezept mehr? :) Danke für das Rezept!

19.04.2011 14:53
Antworten
jzillikens

Danke für dieses super Rezept, ich habe am Ende noch Zitrone dazugetan. Bald folgt das Bild! JZillikens

25.09.2009 12:19
Antworten
marileen

Hallo Jzillikens, danke für die Bewertung und dein schönes Bild! Da bekomm ich auch gleich wieder Hunger... :o) LG, marileen

13.10.2009 09:24
Antworten
jzillikens

Von Herzen gerne, Jana

13.10.2009 15:27
Antworten