Dessert
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Himbeeren mit Mascarponecreme

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 03.08.2007 500 kcal



Zutaten

für
500 g Himbeeren
1 Pck. Keks(e) (z.B. Cookies, Amarettini, Biscotti)
Puderzucker
1 Tonkabohne(n)
200 g Sahne
250 g Mascarpone
Früchte zur Garnitur (z.B. Physalis, Himbeeren...)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Himbeeren verlesen und kurz waschen. Die Sahne fast steif schlagen und schließlich mit Mascarpone und Puderzucker (nach Belieben) cremig rühren. Mit geriebener Tonkabohne abschmecken. Die Creme mindestens 1 Stunde kalt stellen. Die Kekse zerkrümeln.

Abwechselnd Creme, Himbeeren und Kekse in dünnen Schichten in ein dekoratives Glas schichten. Mit einer Schicht Creme abschließen und mit Früchten garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

badegast1

Hallo, sehr lecker! Bei mir kamen noch Kirschen dazu. Vielen Dank fürs Rezept! LG Badegast

02.07.2017 07:35
Antworten
schälrippchen

@ Galetta Vielen Dank für Derinen reinkopierten Beitrag. @ susa_ Vielen Dank für Deinen Hinweis, werde mich direkt mal an die Apotheke meines Vertrauens wenden. LG Schälrippchen

07.08.2007 12:03
Antworten
susa_

Tonkabohnen bekommt man in jedem Fall in der Apotheke (da hole ich sie immer).

06.08.2007 16:27
Antworten
kangaroolds

Hallo, man bekommt sie inzwischen auch meist bei REWE bei den Gewürzen ;)

23.12.2015 14:54
Antworten
Galetta

Die Tonkabohne kenne ich auch nicht! Ich hab mal bei Wikipedia nachgeschaut und den Artikel hier reinkopiert. Jetzt müsste ich nur noch erfahren, WO ich sie KAUFEN kann! :o) Quote -------- Die Tonkabohne ist der mandelförmige Samen des Tonkabaumes (Dipteryx odorata [Aubl.] Willd.), auch Toncabaum, der im nördlichen Südamerika und in der südlichen Karibik wächst. Tonkabohnen haben einen süßlichen, der Vanille ähnlichen Geschmack. Als Gewürz werden sie sehr sparsam in Desserts verwendet, die häufig auf Mohn oder Kokos basieren. Daneben benutzt man sie in Keksen und Kuchen. Sie sind sehr hart und werden am besten mit einer Muskatreibe abgerieben. Für Desserts auf Sahne- oder Milchbasis werden die Bohnen ca. 10 Minuten ausgekocht (sie können bis zu 10 Mal verwendet werden). Ebenso können sie auch in Rum eingelegt werden. In Hinblick auf den Gehalt an Cumarin, das unter dem Verdacht steht, krebserregend zu sein, ist der Gebrauch zurückgegangen. Der Tonkabohne wird eine hypnotische erotisierende Wirkung nachgesagt, sie findet häufig bei der Herstellung von Herrenparfums Verwendung (Allure). Bei der Aromatisierung von Pfeifentabaken und frisch gerieben als Räuchersubstanz werden ebenfalls Tonkabohnen verwendet. Die Tonkabohne dient heut zu Tage als günstige Alternative zu Cannabis. Sie hat eine halluzigene Wirkung. In Deutschland ist sie als solches noch unbekannt, während sie in anderen Ländern bereits als Droge konsumiert wird, bisher allerdings noch nicht verboten ist. Tonkafrucht Tonkafrucht Die Tonkabohne bzw. der Inhaltsstoff Cumarin wird aufgrund ihres Vanille-ähnlichen Geschmacks auch unter der Bezeichnung „mexikanische Vanille“ als billiger Ersatz für echte Vanille verwendet. Die Verwendung der Pflanze zur Zubereitung in Lebensmitteln war in Deutschland ab 1981 zeitweise verboten. Seit 1991 existiert dieses Verbot nicht mehr. Allerdings sind bei der Verwendung der Tonkabohne nun die zulässigen Höchstwerte für Cumarin zu beachten. Diese liegen gemäß Anlage 4 zu § 2 Abs. 3 der Aromenverordnung aktuell bei 2mg pro kg. In Südamerika werden ihr große magische und heilende Kräfte zugesprochen. Als Schutz-Amulett gegen Krankheiten, in der Geldbörse für Wohlstand und Erfolg sowie zur Erfüllung von Wünschen. Unquote ------------ Quelle: Wikipedia.de

05.08.2007 14:48
Antworten
schälrippchen

Hallo, ???????????????????????????????????????????? Bitte was ist eine Tonkabohne ? LG Schälrippchen

04.08.2007 18:50
Antworten