Basisrezepte
Dessert
Diabetiker
Dips
einfach
fettarm
kalorienarm
raffiniert oder preiswert
Saucen
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Vanillesauce

sehr lecker und sehr kalorienarm

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 10.08.2007 120 kcal



Zutaten

für
250 ml Milch, entrahmt (0,3% Fett)
2 g Johannisbrotkernmehl (Biobin)
3 Tropfen Lebensmittelfarbe, gelbe, n.B.
1 TL Vanillinzucker
1 TL Vanillezucker (Boubon)
2 EL Süßstoff, (Streusüße)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Biobin mit dem Schneebesen in die Milch einrühren und diese unter Rühren aufkochen lassen. In einem kalten Wasserbad abkühlen lassen. Bei Bedarf mit Lebensmittelfarbe vanillegelb färben und mit Vanillinzucker, Vanillezucker und Streusüße aromatisieren und süßen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo schnell und lecker Danke für das Rezept LG Patty

09.07.2018 17:16
Antworten
kathy62

ich denke ist ein bratapfel. ich habe die sosse gerade gemacht und da ich nur 1,5% milch hatte habe ich die hälfte wasser genommen 250ml 1,5% milch 250ml wasser vanillearoma nach geschmack süssstoff flüssig nach geschmack ca 5g qarkernmehl und zum abrunden zimt alles erwärmt und erkalten lassen. mir schmeckt es sehr gut und 100ml haben bei mir ca 25kcal und ca 2,5 kh also für diabetiker wie ich es bin gut geeignet. dazu gibt es einen apfelstrudel auf die leichte art. wenn er gut schmeckt werde ich das rezept hier veröffentlichen

04.10.2014 08:55
Antworten
pizzahut001

Die Sauce sieht ganz gut aus. Aber kannst du mir sagen was dieser Alienknödel ist? lg

13.08.2014 18:14
Antworten
Clarissa08

Huhu, danke für das tolle Rezept !!! Ich hab jetzt 1,5 % Milch genommen 1 Pck Vanillezucker und das Mark einer Vanilleschote und etwas Kartoffelmehrl zum binden - es schmeck himmlisch und ist sowas von Kalorien und Fettarm - super für meine WW Ernährung ! Danke ! Liebe Grüße Clarissa

01.06.2009 18:04
Antworten
honeybunny16

Nee, Biobin ist etwas anderes! Biobin bekommt man aus dem Reformhaus. Es besteht aus Johannisbrotkernmehl und Calcium und bindet warme UND KALTE Speisen, hat kaum Kalorien (ich glaube es besteht hauptsächlich aus Ballaststoffen) und wird in winzigen Mengen verwendet. Deswegen ist es gut für eine kohlenhydratarme und kalorienarme Ernährung! Empfiehlt sich also generell als Bindemittel anstatt Stärke, wenn man auf seine Figur achten möchte! Also sehr zu empfehlen!

10.01.2009 09:54
Antworten
kaizersorchestra

Klingt sehr lecker. Und kalorienarm ist sowieso immer gut. ;) Nur eine Frage: Ist Biobin einfach Speisestärke oder was ganz bestimmtes? Danke schonmal!

09.01.2009 14:37
Antworten
honeybunny16

Hier noch ein paar Tipps und Varianten: Wer nur natürlich färben möchte, kann entweder natürliche Lebensmittelfarbe, etwas Kurkuma oder etwas Safran verwenden oder nach dem Kochen und Abkühlen 1 Eigelb einrühren und die Sauce langsam wieder bis kurz vor den Siedepunkt erwärmen. Mit dem Eigelb kommt der Kaloriengehalt der Sauce aber insgesamt auf etwa 200 kcal und es reicht 1 Messlöffel (1g) Biobin. Wer nur natürliches Vanillearoma möchte, nimmt 2 TL (1 Pkt.) Bourbon-Vanillezucker und lässt den Vanillinzucker weg. Man kann auch das Mark einer Vanilleschote auskratzen, mit der Vanilleschote vor dem Kochen zu der Milch geben und nach dem Kochen die Vanilleschote wieder entfernen. Der Vanillin- und Vanillezucker fällt dann natürlich weg. Vanilleschoten sind jedoch sehr teuer und ich hab alle Varianten ausprobiert und ich finde, das Vanillearoma kommt wie im Rezept angegeben am besten heraus. Wer nicht so auf die Kalorien achtet, kann natürlich auch fettarme oder Vollmilch nehmen, mit Speisestärke (etwa 10 g) und/oder Eigelb andicken und mit Zucker (2 EL) süßen. Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appettit! LG, honeybunny

12.08.2007 07:48
Antworten