Vorspeise
kalt
Italien
Europa
Vegetarisch
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Basisrezepte
Käse
Lactose
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mozzarella, selbstgemacht

Vegetarisch (Lacto)

Durchschnittliche Bewertung: 3.14
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 03.08.2007 1047 kcal



Zutaten

für
1 Liter Milch (Frischmilch)
250 g Joghurt
200 g Sahne
1 TL Zitronensaft
Salz für eine leichte Salzlake

Nährwerte pro Portion

kcal
1047
Eiweiß
48,70 g
Fett
65,02 g
Kohlenhydr.
64,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Milch zum Kochen bringen (Vorzugsmilch einen Tag vorher kochen). Den Joghurt mit Zitronensaft verrühren. Joghurt und Sahne in die Milch einrühren. Ausflocken lassen, bis die Molke so grünlich wird.

Nach dem Ausflocken schnell abseihen und zu einem handtellergroßen Kloss formen. Noch warm in leichte Salzlake einlegen.

Die Molke kann warm getrunken werden oder abgekühlt mit Saft vermischt!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Angi_liebt_kochen

Hallo, kann ich den Klos auch in die gesalzen Molke einlegen, oder muss ich da extra eine Salzlage machen?

02.06.2019 12:24
Antworten
alice17

Nachtrag: Ooh, mit dem Salz ist so eine Geschmackssache. Vielleicht 1/2 Teelöffel für die Lake. Man kann auch später den Kloß in mediterranenKräuter legen. LG Alice

15.06.2015 12:46
Antworten
alice17

Hallo, Scusi für die verspätete Antwort. Bin nur sehr wenig hier. Mozzarella mache ich für mich persönlich nicht mehr, da ich auf vegan umsteige. Vorzugsmilch gibt es es auch gar nicht mehr, evtl.im Reformhaus. Habe es leider nicht mit normaler Milch (3,5 oder 3,8) ausprobiert. Diese braucht ihr nicht einen Tag vorher abkochen, sondern könnt die Milch mit den Zutaten sofort verwenden. Damit mehr Flüssigkeit rauskommt, kann man ein Tuch im Sieb verwenden.

15.06.2015 12:42
Antworten
Rebecca250393

Hallo Alice17 Ich habe 3 Fragen zum selbstgemachten Mozzarella. Frage Nummer 1 ist seihst du den Käse durch ein zusätzliches Tuch im Sieb ab?. Und die zweite Frage ist wieviel Salz auf wieviel Wasser du für die Salzlake hernimmst. Die dritte Frage ist da du ja schreibst das man die Vorzugsmilch schon einen Tag vorher Kochen muss. Heißt das dann das ich am nächsten Tag einfach alles einrühren kann oder muss ich die Milch vorher nochmals aufkochen? (da ich zum ersten mal Käse selbstmachen möchte kenne ich mich da einfach noch nicht aus). Liebe Grüße Rebecca

14.05.2015 18:27
Antworten
Launebaer1981

Hallo, das würde mich auch sehr interessieren. Schade das darauf noch keine Antwort kam :-( LG vom Launebaer1981

27.07.2012 14:14
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hej - hab gestern mal versucht, nach Deinem Rezept Mozzarella zu machen. Ging aber gründlich daneben. Weder flockte etwas aus, noch bildete sich Molke und grünlich wurde schon gar nix....... Was kann ich falsch gemacht haben. Ich habe mich eigentlich genau an das Rezept gehalten.... Währe dankbar für einen Tipp. Gruß Bernd

07.08.2007 17:07
Antworten
Mariaka

Hallo, auf www.milchundmehr.de findet Ihr Infos zur Vorzugsmilch. LG MariaKA

06.08.2007 16:51
Antworten
alice17

Hallo MariaKA, vielen Dank für den Link. LG alice

19.08.2007 16:17
Antworten
Fabinea

Hallo alice17, finde ich ja klasse, dass man Mozzarella wohl so einfach selbst machen kann. Bevor ich mich an's Werk mache, musst du mir aber mal auf die Sprünge helfen, was Vorzugsmilch ist?! Ich freue mich auf deine Antwort. Viele Grüße Fabinea

04.08.2007 07:38
Antworten
alice17

Hallo Fabinea, Vorzugsmilch (Rohmilch) ist die "unbehandelte" Milch, die es im Reformhaus oder Naturkostladen gibt. Sie ist weder homogenisiert noch pasteurisiert, also eben wie früher vom Bauern. (s. auch den genannten Link von Mariaka). Du kannst auch die Landmilch etc. aus Deinem Supermarkt nehmen. Nur ist der Geschmack eben anders. Rohmilch hat Säurebakterien,(d.h.: wenn die Milch sauer wird, kannst du dieses als Dickmilch verwenden. Während die behandelte Milch Fäulnisbakterien hat, die dann nicht mehr verwendet werden sollte.) Leider ist mir im Rezept ein Schreibfehler unterlaufen: Esollte immer die gleiche Menge Joghurt und Sahne (200 g) sein. Werde das Rezept in der nächsten Woche mit den bei CK gemachten Angaben (250 g Joghurt und 200 g Sahne) ausprobieren. Viele Grüße alice

19.08.2007 16:16
Antworten