Saftiger Marmorkuchen


Rezept speichern  Speichern

für eine 25-er Kastenform

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (105 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 01.08.2007 3269 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

3 Ei(er)
150 g Zucker
150 ml Öl
250 g Mehl
2 TL Backpulver
150 g Joghurt
2 EL Kakaopulver
1 EL Nutella

Nährwerte pro Portion

kcal
3269
Eiweiß
59,58 g
Fett
174,93 g
Kohlenhydr.
361,16 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Eine Kastenform (25 cm) fetten und kalt stellen.
Den Ofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen.

Die Eier schaumig schlagen, den Zucker einrieseln lassen und die Masse cremig schlagen. Dann das Öl nach und nach einlaufen lassen.
Mehl und Backpulver mischen, mit dem Joghurt unterrühren.
Etwa die Hälfte des Teiges in die Form füllen.
Unter den Rest Kakao und Nutella rühren, auf den hellen Teig geben und marmorieren.
Im vorgeheizten Ofen etwa 45-50 min backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

Habe den Kuchen bei 180 Grad gebacken und statt Nutella ,Nudossi genommen. Bei mir hat es gut funktioniert. LG

19.03.2021 12:57
Antworten
robstar1982

Bei mir ist er auch nix geworden. Ich backe regelmäßig und mir kam die Temperatur angabe von anfang an schon seltsam vor. Denn ein Rührteig Rezept das bei 200 Grad in den Ofen kommt hab ich in noch keinem Kochbuch bzw. Rezept gesehen. Einfach mal ausprobiert, aber eindeutig zu viel Temperatur. 200 Grad evtl bei nem ganz ganz alten Ofen der die 200 Grad eh nicht mehr erreicht... 160Grad Umluft würd bei der geringen Menge an Teig ausreichen. Nicht Fluffig, nicht saftig somit leider nir 1 Stern von mir...

12.12.2020 14:10
Antworten
alina1st

Das ist natürlich sehr schade. Ich kenne tatsächlich einige Rezepte (nicht nur eigens verfasste), die eine Temperatur von 200 Grad erfordern - jedoch bezieht sich das auch ausdrücklich auf Ober-/Unterhitze, Umluft wären es in der Regel mindestens 20 °C weniger. Ich persönlich empfinde bei Umluft gebackene Kuchen meist als trockener, daher diese Angabe. Die Leistung des Ofens kann ich schwer vergleichen, mitunter auch deshalb, weil ich dieses Rezept vor über 13 Jahren geschrieben habe - es kann aber natürlich durchaus sein, dass diese Differenz dafür gesorgt hat, dass dein Kuchen weder fluffig noch saftig war. Im Zweifelsfall lieber im Auge behalten und die Stäbchenprobe machen - aber das weißt du ja sicher auch :)

13.12.2020 14:00
Antworten
CookingFraggle

Schade, bei mir ist der Kuchen leider nicht saftig geworden, auch nicht fluffig, eher etwas gummimäßig, dabei habe ich genau nach Rezept gebacken :(

02.11.2019 20:48
Antworten
alina1st

Hallo! Das ist wirklich sehr schade - klingt ein wenig, als wäre er "speckig" geworden. Sofern du wirklich alle Zutaten wie angegeben verwendet hast, kann ich nur mutmaßen, wie es dazu gekommen sein kann. Vielleicht hast du ihn nach Zugabe von Mehl und Joghurt etwas zu lange gerührt oder zu Beginn die Eier nicht ausreichend "schaumig" geschlagen - denn eigentlich soll er eher luftig und locker sein. Mir ist das zum Glück noch nie passiert, daher kann ich es leider nicht genauer feststellen :( LG alina

08.11.2019 18:19
Antworten
serbee

Hallo Einfach lecker, nicht trocken, aber auch nicht zu *luftig*. Ich habe den kuchen noch mit Choco-Glasur ueberzogen, weil ich dachte, es wuerde Reste geben. Dem war nicht so :-x. Hat aber dem Geschmack, denke ich, nicht geschadet. Gruesse serbee

14.01.2008 10:54
Antworten
Schokotatze

Hallo Alina, ich sehe gerade, dass ich noch gar kein Kommentar hiergelassen habe?! Habe den Kuchen vor einiger Zeit mit laktosefreiem Joghurt probiert. Der Kuchen war wirklich super lecker und total saftig. Den wird es ganz sicher noch öfter geben und dann auch mit Foto :) Liebe Grüße und 5 Sternchen gibt's von mir, Schokotatze

29.12.2007 12:30
Antworten
babs7

Hallo Alina ! Klasse Rezept !! Hatte keinen Joghurt und habe stattdessen einen Becher crème fraîche genommen. Den Teig habe ich dann in vier Weckgläser gegeben. Einen mußten wir sofort probieren, die anderen werden verschenkt ! Ergebnis: lecker, locker, saftig, unbedingt empfehlenswert ! Das wird ab sofort mein Marmorkuchen Rezept sein ! Vielen Dank und lieben Gruß babs7

25.12.2007 14:12
Antworten
MMFischer

Auch mir und meinen Gästen hat der Kuchen gut geschmeckt. Mit saftig hast du wriklich nicht zu viel versprochen.

06.11.2007 19:16
Antworten
nanni82

Uns hat Dein Kuchen sehr gut geschmeckt. Leider wollte ihn meine Form nicht wieder los lassen und deshalb ist mir der Kuchen ein wenig verunglückt ... aber ich hab ihn dann mit Zuckerguss wieder "geklebt" *rotwerd*.. als Deko hab ich bunte Tannenbaum-Zucker-Streusel rübergestreut. Fotos folgen ;o) LG Janine

30.10.2007 10:07
Antworten