Braten
Fisch
Gemüse
Hauptspeise
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Saibling mit Currykruste und Karfiolcreme

Hauptspeise für 4 oder Vorspeise für 6

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.08.2007



Zutaten

für
4 Fischfilet(s) (Saiblings- oder Lachsforellenfilets), gehäutet und entgrätet
1 Eiweiß
4 EL Öl, (Erdnussöl)
2 EL Erdnüsse, gehackte oder Haselnüsse
3 EL Reis - Flocken
1 EL Curry (Madrascurry), mild

Für die Creme:

1 m.-großer Blumenkohl, (Karfiol) ohne Strunk
250 ml Milch
100 ml Sahne, (Obers)
1 Blatt Lorbeerblatt
1 Zweig/e Thymian
Salz
Pfeffer, weißer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Karfiolcreme:
Karfiol in Rosen zerteilen (grobe Strünke entfernen, waschen). 4 schöne Rosen in 3 mm dicke Scheiben schneiden und roh aufheben.
Den Rest im einer Obers-Milch Mischung mit den Gewürzen weich kochen, abseihen. Flüssigkeit aufheben, Gewürze entfernen. Relativ lange aufmixen, dann souffliert die Creme schön weiß. Flüssigkeit nach Bedarf zugeben. Würzen mit Salz und Pfeffer, warm halten.

Fischfilets salzen, auf einer Seite mit Eiweiß bestreichen, mit Curry-Reisflocken-Mischung panieren, in Erdnussöl einseitig knusprig braten, glasig ziehen lassen.

Gebratener Karfiol:
die rohen Karfiolscheiben auf einer Seite mit der Curry/Reisflocken-Mischung panieren. Schnell anbraten, salzen. Der Karfiol soll fast roh bleiben.

Karfiolcreme, Fischfilet, gebratene Karfiolscheiben und geröstete Nüsse anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

chefpastinake

Juliet15, Reisflocken sind die Haferflocken, nur aus einem Reiskorn, das gequetscht wird. Mit Reisflocken kann man schön knusprige Panaden machen. Gibts in guten Bioläden. Ersatzweise kann man auch frische Weissbrotbrösel (ohne Rinde) nehmen, oder nur die Nüsse verwenden.

08.08.2008 13:12
Antworten
Juliet15

Hallo Chefpastinake, was sind Reisflocken?

08.08.2008 12:25
Antworten
stanitzel

Hallo! Erst war ich skeptisch ob Fisch und Karfiol (Blumenkohl) überhaupt harmonieren. Die Zweifel waren umsonst, es hat uns allen sehr gut geschmeckt. Die Soße hat auch ohne Obers gemundet und wir haben so ein paar Kalorien gespart. LG Stanitzel

30.08.2007 22:15
Antworten