Dessert
Dünsten
Herbst
Schnell
Weihnachten
Winter
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Äpfel a la Pompadour

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 01.08.2007



Zutaten

für
4 Äpfel
250 ml Wein, weiß
500 ml Wasser
60 g Zucker
1 Zitrone(n), Saft und Schale
etwas Zimt (Stange), einige Gewürznelken
50 ml Rum
30 g Rosinen
60 g Marmelade
Mandel(n), gestiftelt
150 ml Milch
1 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
2 Pck. Vanillinzucker
Schlagsahne und Schokoladensoße
4 EL Walnüsse, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Min. Gesamtzeit ca. 25 Min.
Rosinen mit Rum und Marmelade vermischen und ziehen lassen (ca. 30 min.) Äpfel schälen und mit einem Ausstecher das Kerngehäuse entfernen.

Wasser mit Wein, Zucker und Gewürzen aufkochen und die Äpfel darin ca. 15 min. bei kleinerer Hitze dünsten (sollen noch schön bissfest sein), dann herausnehmen, gleich in Dessertschüsseln setzen und mit der Marmeladenmischung füllen, die Äpfel mit den Mandelstiften rundherum spicken.

Puddingpulver mit etwas Milch glatt rühren, 300 ml vom Apfel-Wein-Sud mit der Milch aufkochen, das Puddingpulver einrühren und unter Rühren kurz köcheln – über die Äpfel gießen, die Walnüsse drüberstreuen und Schokosoße darüber geben und mit Schlagsahnestupfen am besten warm servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mima53

Hallo liebe Pumpkin-Pie schön, dass du über dieses Rezept *gestolpert* bist diese Fülle ist wirklich fein und ich mach manchmal auch mehr davon und geb auch was zum Pudding dazu freu mich schon auf dein Foto und vielen Dank für die tolle Rezeptbewertung liebe Grüße Mima

01.02.2009 21:18
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo liebe Mima, ich danke dir sehr !! Bin durch Zufall auf dein Rezept gestoßen und musste es gleich heute probieren. Mmmmhhh... sind die Äpfel lecker mit der Füllung und dann noch die feine Soße dazu. Das weckt auch bei mir Kindheitserinnerungen , es ist ein ganz besonders schönes Rezept. Hab nochmals vieelen Dank dafür, Foto folgt. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

25.01.2009 01:05
Antworten
mima53

Hallo freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat - ja, Rosinen liebt nicht jede/r und können weggelassen werden - schön, dass es auch bei dir Kindheitserinnerungen wachruft dankeschön für die gute Bewertung liebe Grüße Mima

28.03.2008 15:24
Antworten
Midkiff

Gabs gestern bei mir und hat mir gut geschmeckt - allerdings ohne Rosinen. Erinnert mich an ein Dessert das ich immr gemacht habe seit meiner Schulzeit, genannt Schokoladen-Igel. Selbe Prozedur, nur eben Zuckerwasser zum Kochen, Füllung Marmelade und den gespickten Apfel mit Schokopudding übergossen. Gruß Midkiff

28.03.2008 10:39
Antworten
mima53

Hallo PettyHa schön, dass dieses Rezept bei dir Kindheitserinnerungen aufruft - ja, ich glaube es geht allen so, dass es bei Mama immer am besten geschmeckt hat *grins* lg Mima

07.03.2008 18:18
Antworten
PettyHa

Hallo mima53, dieses Dessert erinnert mich an meine Kindheit, da gab's dies manchmal Sonntags! Ich habe es ausprobiert und es schmeckt fast genauso wie damals (bei Mama schmeckte alles irgendwie noch besser...). Danke für das Rezept, ich freue mich, dass ich es gefunden habe! LG PettyHa

06.03.2008 15:03
Antworten