Dieters Tortiglioni al forno


Rezept speichern  Speichern

mit Pancetta, Ei und Parmesan

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (37 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 01.08.2007 827 kcal



Zutaten

für
300 g Nudeln (Tortiglioni), knapp al dente gegart, kurz abtropfen lassen
150 g Speck (Pancetta), gewürfelt , ersatzweise Bacon
3 Zwiebel(n), geschält, gewürfelt
5 Knoblauchzehe(n), geschält, gewürfelt
140 g Tomatenmark
140 ml Rotwein, herb/trocken
1 Prise(n) Zucker
Öl
200 ml Sahne
3 Ei(er), Gr. L
100 g Parmesan, gerieben, evtl. mehr, bis 150 g
Meersalz
Pfeffer, bunter
Oregano

Nährwerte pro Portion

kcal
827
Eiweiß
29,47 g
Fett
48,22 g
Kohlenhydr.
63,61 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
In einer Pfanne Speck in Öl auslassen. Zwiebeln und Knoblauch dazu. Leicht Farbe nehmen lassen.
Tomatenmark einrühren und unter Rühren anschwitzen - ACHTUNG nicht anbrennen lassen. Prise Zucker dazu und mit dem Rotwein ablöschen.
Tortiglioni dazu geben und gründlich mischen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.

Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Sahne mit den Eiern luftig aufschlagen. Soviel Parmesan dazu geben, dass eine cremige Masse entsteht. Mit Meersalz und buntem Pfeffer ebenfalls würzen.

Die Tortiglioni - Mischung in eine feuerfeste Form geben und mit der Sahne/Eier/Parmesan Creme übergießen.

Form in den vorgeheizten Backofen stellen, mittlere Schiene, für etwa 20 Minuten.

Dazu passen gut Blattsalate mit Schnittlauch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

AndreaEikelmann

Danke für das leckere Rezept. Habe es heute gemacht und alle fanden es richtig gut. Hatte die Nudeln gut gegart und dafür nur knapp 10 Minuten im Ofen, bis der Parmesan geschmolzen ist. Danach nochmal kräftig verrührt und alles war cremig, würzig und sehr lecker! Vielen Dank dafür, werde ich jetzt mal öfter machen 👍😊

14.05.2020 14:17
Antworten
Neckarspitze

also mir gar es nicht geschmeckt. insgesamt zu trocken

04.03.2020 12:45
Antworten
_Reini_

Sehr guter Auflauf! Besonders die cremige Sauce hat mich überraschend - lecker :)

10.08.2019 13:12
Antworten
Melli1195

auch ich bin der Meinung dass das Gericht sehr lecker ist . ich muss nur bemängeln dass meine Nudeln noch nicht ganz durch waren . Dass man sie vorher kocht, war im Rezept keine Rede von. Ansonsten ein gutes leckeres Rezept

29.01.2019 14:20
Antworten
Patty76

ich habe das Gericht mit vegetarischem Soja-Bacon gemacht. Super Lecker. Man muss nur etwas mehr salzen. Danke für das leckere und einfache Gericht. LG Patty

21.09.2018 18:28
Antworten
Annakarina

Hallo Dieter, ein wirklich superleckeres Rezept...wollte heute noch den Rest essen, aber mein Sohn hatte ihn schon "weggeputzt"....und das will was heißen!!! Die Tomatenmark-Rotweinmischung ist wirklich ein Gedicht...und mit der Parmesan-Sahne drüber....einfach klasse... Vielen Dank für das schöne Rezept!!! Liebe Grüße Annakarina

01.10.2007 20:19
Antworten
Annika1997

Hallo Dieter, habe dein Rezept ausprobiert, hab es bereits in einem anderen Forum gelesen und muß sagen super lecker sogar mein Mann der nicht so auf überbacken steht hat es Klasse geschmeckt. Durch den Rotwein und die Eier-Parmesan Masse hat es genau den richtigen italienischen Touch. Probiere immer gerne Rezepte von dir aus. liebe Grüße Annika

03.09.2007 16:00
Antworten
pro-vit

Hallo Annika, Dankeschön *rotwerd* Grüßle Dieter

03.09.2007 16:29
Antworten
PettyHa

Hallo Dieter, ein sehr leckeres Rezept, die Familie war begeistert! Der Clou ist die Sahne-Eier-Parmesan-Creme, finde ich. Danke für das Rezept und LG PettyHa

03.09.2007 13:03
Antworten
pro-vit

Hallo PettyHa, freut mich sehr, daß es so gut angekommen ist. Genau, das mit der Creme :-) soll eben den gewissen "touch" geben. Herzlichen Dank und Grüßle Dieter

03.09.2007 13:37
Antworten