Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Sommer
Saucen
Dips
Party
Schwein
Grillen
Kartoffeln
Gluten
Lactose
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffel-Hack-Spieße mit Kräuterdip

Durchschnittliche Bewertung: 3.77
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 01.08.2007 626 kcal



Zutaten

für
16 kleine Kartoffel(n)
150 g saure Sahne
100 g Magerquark
1 Knoblauchzehe(n), zerdrückt
½ Bund Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
½ Bund Petersilie, fein gehackt
Salz und Pfeffer
1 kleines Brötchen, altbacken, eingeweicht
400 g Hackfleisch
1 Ei(er)
1 Zwiebel(n), fein gewürfelt
1 TL Dijonsenf
½ TL Paprikapulver
½ TL Majoran, getrocknet
16 Kirschtomate(n)
1 Zucchini

Nährwerte pro Portion

kcal
626
Eiweiß
34,06 g
Fett
29,98 g
Kohlenhydr.
52,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Kartoffeln abbürsten, waschen und ca. 15 Minuten kochen. Abgießen, abschrecken, eventuell schälen und dann abkühlen lassen.

Inzwischen saure Sahne mit Quark glatt rühren, Knoblauch und Kräuter zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kalt stellen.

Eingeweichtes Brötchen ausdrücken und gut zerpflücken. Mit dem Hackfleisch, den Zwiebeln, dem Majoran, dem Senf, dem Paprikapulver und Salz und Pfeffer in einer Schüssel gut verkneten. Falls nötig nochmals abschmecken. Aus dem Hackteig 16 kleine Bällchen formen.

Zucchini in dicke Scheiben schneiden, Tomaten waschen. Anschließend die Hackbällchen mit den Kartoffeln, den Zucchini und den Tomaten auf Spieße stecken.

Auf dem Grill ca. 15 Minuten grillen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Kräuterdip servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schmausimausi

Hallo! Die Spieße sind echt lecker. Ich habe zusätzlich noch etwas Paniermehl in die Hackfleischmasse gegeben. So gab es keine Probleme, die Bällchen haben schön gehalten und sind nicht auseinander gefallen. Der Dip dazu passt sehr gut! Gruß schmausimausi

20.05.2018 17:43
Antworten
Lara2903

Hallo, die Hackbällchen haben überhaupt nicht gehalten und sind dann am Rost angebacken und haben sich abgelöst. Der Dip war jedoch absolut super und das Gesamtkonzept in sich stimmig. Deshalb würde ich es nochmal kochen, aber die Hackbällchen anders garen. Grüße Lara

07.02.2012 11:00
Antworten
IsilyaFingolin

grüß Euch, zuerst dachte ich noch, dass das mal wieder ein Gericht ist wie viele Spießgerichte. Nun ist grad nicht gerade bestes Grillwetter ( -1°C^^) , so hab ich die Spieße halt auf ein Backblech gelegt, Paprika mit aufgespießt, Olivenöl und mit Mozzarella bei 200°C überbacken. Der Dip war schnell gemacht. Allerdings hatte ich keine frischen Kräuter, die tiefgekühlten tatens auch. Was soll ich sagen- es war der Knaller, so gut, dass ich es am liebsten nächste Woche wieder essen würde. LG Isy

12.11.2011 21:34
Antworten
Pajato

Guter Tipp: es gibt gekochte Kartoffeln im Glas fertig zu Kaufen. Die sind super zum Grillen! Alle gleich groß und halb fertig. So, dass man Gemüse, Fleich und Kartoffeln gleichzeitig fertig auf dem Grill hat. Fallen nicht auseinander und schmecken echt lecker und in allgemeinem günstiger als selbst kochen. LG Pajato

17.08.2011 09:02
Antworten
Santsila

Also, wir haben gestern Abend gegrillt! War sehr, sehr lecker ! Großes Lob und ein dickes Dankeschön! Leider sind bei uns fast alle Hackfleischbällchen zerfallen :( . Denke es lag daran, daß ich 500g Hack nahm und das Brötchen nicht hart, sondern weich war... LG Santsila

14.08.2011 19:48
Antworten
Gelöschter Nutzer

Kann man denn nicht rohe Kartoffeln verwenden???

12.08.2011 13:55
Antworten
Jul1987

Super Lecker !!! Ich bin ein Fan von Dips! Ich habe mir Sour Creme dazu gemacht war auch sehr gut und habe noch ein paar frühlingszwiebeln drauf gesteckt. Super wirklich !

12.08.2011 09:33
Antworten
Gelöschter Nutzer

Gestern wurde gegrillt.Die Spieße waren sehr lecker.Meine Frau hat zusätzlich noch Zwiebeln mit aufgesteckt.War echt prima. LG Dietmar

17.09.2007 10:29
Antworten
Spitzkofel

sind die gekochten Kartoffeln nicht zerfallen beim Grillen? Ich bin da ein wenig skeptisch......

12.08.2011 11:00
Antworten
tolle-torte

@ Spitzkofel: Nein, bei mir ist nichts zerfallen. Ich hatte Kartoffeln, die ein bisschen grösser als normale Pflaumen waren - die haben wunderbar gehalten.

12.08.2011 14:08
Antworten