Vegetarisch
Vegan
Beilage
Deutschland
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Winter
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Grünkohl Spaghetti mit Tofu

oder meine erste Begegnung mit Grünkohl und Tofu

Durchschnittliche Bewertung: 3.58
bei 36 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.08.2007



Zutaten

für
800 g Grünkohl
200 g Tofu
1 Zitrone(n), Abrieb
2 Knoblauchzehe(n)
500 g Spaghetti
Salz und Pfeffer
Cayennepfeffer
2 EL Mandel(n), gestiftelt
4 EL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Den Grünkohl waschen und von den Rispen zupfen. 5 Minuten in Salzwasser kochen. Die Spaghetti wie gewohnt kochen. Die Mandelsplitter in einer Pfanne ohne Öl (!) hellbraun anbraten und danach erstmal zur Seite stellen. Den Tofu in kleine Würfel schneiden, in einer Pfanne mit etwas Öl für 3 Minuten anbraten. Mit Cayennepfeffer würzen, die Zitronenschale und den Knoblauch dazugeben und weitere 3 Minuten braten. Danach den Grünkohl dazugeben und das Ganze erwärmen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken, die Spaghetti dazugeben und alles gut verrühren.

Zum Dekorieren (falls der Partner nicht schon alle weggenascht hat) die Mandelstifte darauf verteilen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gekawe

Wir haben gerade eine neue Variante erprobt: Anstelle von Tofu habe ich ganz zum Schluss geräucherten Lachs und etwas creme fraiche mit Meerrettich angerührt zugegeben. Gibt einen Frischekick und wir haben es genossen! Gibt es bald wieder in der Grünkohlsaison! 5 Sterne!

16.12.2018 18:30
Antworten
rkangaroo

Hallo, eine sehr interessante Zusammenstellung und geschmacklich auch sehr lecker. Uns war es nur etwas zu trocken (sind eben Sossenliebhaber). Wir haben dann den Rest davon am nächsten Tag mit einer weißen Sosse dazu gegessen und das paßte sehr gut dazu. Ich werde es auf diese Art auf alle Fälle wieder kochen. Danke für dieses etwas ungewöhnliche Rezept für Nichtvegetarier wie mein Mann und mich. Gruss aus Australien rkangaroo

03.07.2018 09:05
Antworten
Geekpeitsche

Einfach geil, dieses Rezept! Sehr schnell, super lecker und noch dazu ein leckeres Winterrezept. Das gibt's gerade bei uns jede Woche!

24.01.2018 21:13
Antworten
Veggi_Tortilla

ich hab noch tk-grünkohl, der mal endlich verbraucht werden will und nun suche ich nach leckeren vegetarischen, fettarmen low carb-rezepten mit grünkohl. deshalb mal eine frage: weiß jemand, ob ich statt normaler spaghetti auch eine kohlenhydratarme variante wie gemüsespaghetti oder so verwenden kann? ich meine, würde das schmecken? ich darf aus gesundheitlichen gründen gerade nicht so viele kohlenhydrate essen. aber das rezept klingt sooo lecker. ich bin dankbar für tipps.

03.06.2017 21:38
Antworten
monika56pension

Habe heute zum ersten Mal Grünkohl gekocht, da mir die Rezepte mit Pinkel & Co immer zu fett erschienen und jetzt als Vegetarier überhaupt nicht in Frage kommen. Hatte in meiner Biokiste diesmal aber Grünkohl und bin auf dieses Rezept gestoßen, da alle Zutaten meinem Geschmack entsprachen wurde es heute gekocht und das Ergebnis war total lecker, sogar besser wie mit Spinat, da einfach mehr Biss. Wird es ab jetzt im Winter immer wieder geben. Vielen Dank fürs Einstellen des Rezeptes. Volle Punktzahl und ein Bild wurde auch hochgeladen LG Monika56

07.02.2016 12:36
Antworten
omahans

Tofu ist nicht so mein Fall. Was könnte ich denn stattdessen nehmen? Danke für Antwort Omahans

26.02.2008 15:43
Antworten
Testlöffel

Geräucherter Tofu so angebraten schmeckt ähnlich wie kleine geräucherte Schinkenwürfel. Nur würde ich in dem Fall dann mit dem Salz und Cayennepfeffer vorsichtiger sein.

26.02.2008 15:47
Antworten
schwarzkoch

Eine Frage hätte ich. Was bedeudet "von den Rispen zupfen..." und wie groß sollen dann die Grünkohlstücke sein?

21.02.2008 16:25
Antworten
Testlöffel

Ich mache Sie meisten so 50Ct Stücke groß. Das finde ich ist Geschmachssache. Es sollten eben keine Maulsperren sein.

21.02.2008 16:43
Antworten
MiriXX

Das Rezept ist wirklich sehr lecker! sogar noch besser, als ich mir vorgestellt habe. Vor allem ist es mal etwas Neues und Anderes als der klassische Grünkohleintopf. Hat meinen Geschmack voll getroffen :-) Ich kann es nur empfehlen!

14.01.2008 16:58
Antworten