Backen
Beilage
einfach
Gemüse
ketogen
Low Carb
Paleo
raffiniert oder preiswert
Schnell
Sommer
Studentenküche
Vegan
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ofen - Zucchini

unter dem Grill zubereitet

Durchschnittliche Bewertung: 3.84
bei 23 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 31.07.2007 233 kcal



Zutaten

für
1 Zucchini, sehr groß, oder mehrere kleine Zucchini
3 Knoblauchzehe(n), oder mehr
Salz
Pfeffer
100 ml Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
233
Eiweiß
1,03 g
Fett
25,12 g
Kohlenhydr.
1,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zucchini in ca 3mm dicke Scheiben schneiden. Fächerartig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech schichten. Salzen und pfeffern, mit gehacktem Knoblauch bestreuen und großzügig mit Olivenöl beträufeln.
Unter dem Ofengrill ca. 10 Minuten grillen. Schmeckt hervorragend zu kurzgebratenem Fleisch, welches mit Balsamicoreduktion beträufelt ist. Dazu z.B. Folienkartoffeln mit Kräuterquark.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Happiness

Hallo, auch wenn die Zucchinis gerade nicht Saison waren habe ich sie als Beilage zubereitet, sie sind schnell gemacht und schmecken toll! Liebe Grüsse Evi

01.03.2013 09:34
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Hab noch etwas Zitrone drübergeträufelt. Geht ruckzuck und war ratzfatz aufgefuttert. Gab es als Beilage zu Steak mit Tzaziki und wird sicher noch öfter wiederholt. Besten Dank für die tolle Idee!!

27.09.2012 15:45
Antworten
Cyberlady

Hallo Lametti die Ofen Zucchini sind soooo lecker einfach und schnell gemacht, kommt auch bei Gästen gut an LG Cyberlady

11.02.2012 12:12
Antworten
Miss_Sunshine_1984

Hallo. mhh klingt das Lecker.. möchte gern das Rezept ausprobieren.. auf wieviel Grad muss ich denn den Backofen heizen?? Wäre dankbar um sc hnelle Antwort, dankeschöönönnnn.

27.04.2011 09:57
Antworten
lametti

Hallo, ich stell meinen Grill auf niedrigste Stufe. Ich glaub, der fängt bei 220 an zu heizen. LG Lisa

27.04.2011 14:17
Antworten
gabipan

Hallo! Ich habe die Ofen-Zucchini als Beilage zu einem Griechischen Nudelauflauf gemacht, leider mußte ich Knoblauchpulver nehmen, da die Zehen nicht mehr brauchbar waren. Mit dem Öl habe ich auch etwas gespart, hat nicht geschadet, waren lecker - gerne wieder! LG Gabi

15.07.2009 14:42
Antworten
sabrini11

Ich habe soeben die ofen-zucchinis gemacht und sie haben uns sehr gut geschmeckt. Wir haben aber ach weniger oel genommen, hab aber nicht abgemessen - ausserdem noch ein wenig parmesan darübergesträut und ein wenig Zitronensaft. wird es sicher wieder einmal geben- danke

01.06.2009 17:56
Antworten
strubbelchen

Hallo, einfach-lecker-gut! Beim nächsten Mal werde ich aber auch weniger Öl nehmen, war doch sehr viel. LG, Strubbelchen

29.05.2009 16:31
Antworten
diclaudi

Hallo, habe die Ofenzucchini ausprobiert und war begeistert. Habe sie im Deckel von meinem Ultra gemacht, weil ich nur eine Portion für mich gemacht habe und da war mir ein Backblech zu groß. Es hat sich allerdings viel Öl angesammelt, habs dann einfach abgegossen. Liegt entweder am Ultra oder ich habs zu gut gemeint mit dem Olivenöl. War aber echt lecker, werde ich öfter machen! Lg diclaudi

21.08.2008 21:29
Antworten
Gummiadler

Hi Lametti, Zucchini fand ich immer schwierig wegen der meist matschigen Konsistenz in vielen Gerichten. Aber ich war auf der Suche nach Rezepten, die mir dieses Gemüse näher bringen können. Ich hab gestern deine Ofen-Zucchini probiert, vor allem, weil mir das Einfache an dem Rezept sympathisch war. Und ich fand es toll! Sie waren immer noch knackig, leicht gebräunt, Olivenoil und Knoblauch haben sie trotzdem aufgenommen. So kann ich mit Zucchini leben. Ein bißchen Zitronensaft hab ich noch drübergeträufelt. Danke dafür. Das Einfache ist so naheliegend. GA

01.09.2007 22:54
Antworten