Nuss - Sahne - Torte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (91 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 24.03.2008



Zutaten

für

Für den Teig:

150 g Margarine, oder Butter, weiche
150 g Zucker
5 Tropfen Rumaroma
4 Eigelb
4 Eiweiß
1 Prise(n) Salz
120 g Haselnüsse, gemahlen
100 g Mehl
1 TL Backpulver
3 EL Johannisbeergelee zum Bestreichen

Für die Creme:

100 g Haselnüsse, gemahlen
750 ml Sahne
4 EL Zucker
6 Blatt Gelatine

Für die Dekoration:

16 Schokodekor
16 Haselnüsse, ganze

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Haselnussteig,ausreichend für eine 26er Springform.

Weiche Butter mit dem Zucker cremig rühren. Die Eigelbe nach und nach unterrühren, dann die gem. Haselnüsse und das Rum-Aroma unter die Masse rühren. Backpulver mit Mehl sieben und unterrühren. Eiweiß mit Salz steif schlagen und unterheben. Teig in eine gefettete Sringform füllen, glatt streichen und bei 180° im vorgeheizten Backofen ca. 35 Min. backen.

Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen, Rand vorsichtig lockern und die Form entfernen, auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen, dann einmal quer durchschneiden.

Nuss-Sahne:
Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen. Sahne mit Zucker steif schlagen. Gelatine einweichen, dann auflösen, mit der Sahne angleichen und unter die Sahne ziehen. Die abgekühlten Haselnüsse unter die Sahne heben.

Unteren Tortenboden mit glatt gerührtem Johannisbeergelee bestreichen. 1/3 der Sahne darauf verteilen, zweiten Boden darauf, 1/3 der Sahne darauf steichen. Mit dem Rest der Sahne den Rand einstreichen und Sahnetupfen oben drauf spritzen. Mit Schokoornamenten und ganzen Nüssen ausdekorieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mamüfi

Super Rezept Werde ich öfter machem

08.08.2021 19:36
Antworten
Schlarafenland

Tolles Rezept! Ich habe es mit Sahnesteif statt Gelatine!! Top 😋 wird gespeichert und nochmal gemacht!

02.05.2020 20:31
Antworten
gilly_99_med

Hallo, ich würde gerne den Kuchen backen. Ich frage mich ob die Sahnecreme auch mit Sahnesteif anstatt von Gelantine funktioniert? Schon Mal danke für die Hilfe :-)

01.04.2020 18:06
Antworten
Küchenhexe7

Super Torte, immer wieder ein Gaumenschmaus 👌

31.03.2020 19:11
Antworten
Hobbybäckerin2711

Klar, geht genauso.

06.02.2020 10:39
Antworten
jasmin45

Hallo, danke für das tolle Rezept. Liebe Grüße aus Frankfurt Jasmin

18.10.2008 22:24
Antworten
printamann

Hallo, ich habe die Torte zum 60.Geburtstag von meinem Schwiegervater im eckigen Backrahmen (ca.30x40cm; mit doppelter Menge an Zutaten) gebacken und mit einem essbaren Tortenbild dekoriert. Kleine Veränderungen habe ich allerdings an der Torte vorgenommen, und zwar: ich habe beide Böden mit Aprikosenkonfitüre eingestrichen und übernacht stehen lassen; anstatt Sahne habe ich Rama Cremefine Schlagcreme (1 Liter) hergenommen und dadurch keine Gelatine gebraucht, da Rama beim Schlagen sehr fest wird, ist aber eben drum 100%-ig zuverlässig und sehr schön um damit zu dekorieren. Die Gäste waren natürlich alle begeistert, dass man so eine Geburtstagstorte auch zu Hause selber machen kann, ohne dafür ein Vermögen ausgeben zu müssen. ;-)) Alles in Einem: das Rezept ist wirklich super und echt zeitlos! Kompliment an den Verfasser!

04.07.2008 08:55
Antworten
TanteKaethe06

Hallo, danke, das freut mich. Rama Cremefine hört sich auch gut an. Sieht auch klasse aus,deine Torte. LG Evelin

21.07.2008 22:30
Antworten
Essenfassen

Die Torte gab es bei mir an Ostern und alle waren sehr begeistert. Am zweiten Tag war sie so richtig durchgezogen und schmeckte noch besser. Also unbedingt einen Tag vorher backen. Vielen Dank für das leckere Rezept Liebe Grüße E.F.

24.03.2008 20:16
Antworten
TanteKaethe06

Freut mich, dass es euch so gut geschmeckt hat. Ich finde auch, einen Tag später schmeckt sie noch besser.

24.03.2008 20:32
Antworten