Antipasti - Salat mit Balsamico


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.61
 (34 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

75 Min. normal 18.09.2002 211 kcal



Zutaten

für
1 m.-große Paprikaschote(n), rot
1 m.-große Paprikaschote(n), gelb
1 m.-große Paprikaschote(n), grün
1 m.-große Aubergine(n)
1 m.-große Zucchini
1 Bund Möhre(n)
250 g Champignons
5 EL Öl (Rapsöl)
5 TL Zucker
5 EL Balsamico

Nährwerte pro Portion

kcal
211
Eiweiß
6,48 g
Fett
9,65 g
Kohlenhydr.
23,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Paprika vierteln, mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech geben. Im heißen Ofen (E-Herd 200/ Umluft 175/ Gas Stufe 3) ca. 10 Minuten garen. Herausnehmen und mit feuchtem Tuch bedeckt abkühlen lassen. Dann die Haut abziehen.

Aubergine in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Salz bestreuen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Zucchini in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Möhren halbieren. Von den Champignons die Stiele abschneiden.

Auberginen abspülen, trocken tupfen und in 1 EL heißem Öl ca. 5 Minuten unter Wenden braten. Mit Pfeffer würzen, mit 1 TL Zucker bestreuen und karamellisieren. Mit 1 EL Essig ablöschen. Herausnehmen.

Pfanne säubern. Restliches Gemüse salzen und pfeffern. Portionsweise im übrigen Rapsöl braten. Mit Zucker karamellisieren und mit Essig ablöschen. Antipasti auf einer großen Platte anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

badegast1

Hallo, die Möhren habe ich schlußendlich weg gelassen, weil es sonst zu viel Antipasti geworden wäre für uns.Aber es kamen noch 2 Knoblauchzehen zum Durchziehen in die Marinade. Sehr lecker!! Vielen Dank fürs schöne Rezept LG Badegast

04.06.2018 07:32
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

21.07.2017 12:34
Antworten
GourmetKathi

Ein wirklich leckeres Sommerrezept! Ich habe noch mit Provencekräutern gewürzt! Den Zucker habe ich weggelassen. GLG Kathi

28.08.2015 20:29
Antworten
Abacusteam

Eben typische Antipasti ... was übrigbleibt kann man super in Olivenöl eingelagt aufheben. Prima macht sich dazu noch eine Salzzitrone. lg ad

12.04.2014 23:37
Antworten
elisabethI

Hallo Micke, habe das Rezept ausprobiert und beim Osterbrunch aufgetischt suuuuper lecker wird es bestimmt häufiger bei uns geben. Habe braunen Zucker genommen und mit Mangoessig abgelöscht - köstlich, Danke für das Rezept.

16.04.2012 11:27
Antworten
1234

sehr fein! schon oft nachgekocht. gibts bei uns auch mal als hauptgericht - warm und mit etwas schafskäse drunter vermischt. ansonsten siehe foto (nicht ganz laut rezept...aber fast) DANKE für dieses tolle rezept !

30.10.2004 16:01
Antworten
Sonnenblume21

Wirklich lecker! Habe das Rezept ein bisschen abgewandelt, weil ich nicht alles da hatte. War aber trotzdem klasse. LG Steffi

27.05.2004 14:17
Antworten
urs12

Super Rezept Danke Gruss Urs

25.01.2004 16:52
Antworten
thebluehole

JA , einach lecker. Habe die Mohren auch etwas vorgegahrt

17.11.2003 20:33
Antworten
(Daniela)

Sehr sehr lecker. Ich habe die Möhren allerdings vorgekocht... dann gings mit dem Anbraten besser. Außerdem habe ich noch Knoblauch mit angebraten. Aber sonst strikt an das Rezept gehalten. Kann man auch sehr gut am Vortag vorbereiten und dann im Kühlschrank aufbewaren. Lecker. Gibts bestimmt nochmal. Gruß Daniela

09.04.2003 15:37
Antworten