Harvey Wallbanger Kuchen

Harvey Wallbanger Kuchen

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Orangenkuchen mit Galliano und Wodka

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 30.07.2007 420 kcal



Zutaten

für
250 g Zucker
250 g Butter
4 Ei(er)
1 Pck. Vanillinzucker
½ Pck. Backpulver
280 g Mehl
½ kl. Flasche/n Aroma (Orange), alternativ abgeriebene Schale einer unbehandelten Orange)
120 ml Likör (Galliano)
60 ml Wodka
120 ml Orangensaft

Für die Glasur:

3 cl Likör (Galliano)
3 cl Wodka
3 cl Orangensaft
1 Tasse Puderzucker
evtl. Marmelade (Orangenmarmelade) für die Füllung

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen, den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und die Springform schließen.

Zucker, Eier, Butter und Vanillinzucker mit dem Mixer schaumig rühren. Danach Mehl, Backpulver, Galliano, Wodka und Orangensaft hinzufügen und den Teig mixen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Diese in die Springform gießen und in den Ofen damit.

In der Zwischenzeit kann die Mischung für die Glasur gemacht werden:
Alle flüssigen Bestandteile mischen und dann soviel Puderzucker hineinrühren bis eine zähflüssige Masse entsteht.

Die Backzeit beträgt ca. 50 Minuten, zwischendurch immer wieder mit einem Zahnstocher Luft in den Teig bringen. Gleichzeitig wird so überprüft, ob der Kuchen schon soweit ist.
Wenn kein Teig mehr am Zahnstocher kleben bleibt, aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Nach der Abkühlzeit den Kuchen mit einem Messer vom Rand lösen.

Nun die Glasur gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.

Nach 2 Stunden Ruhezeit kann er dann angeschnitten und serviert werden.

Denkbar ist auch, den Kuchen quer aufzuschneiden und Orangenmarmelade hineinzustreichen, das sollte dann aber nach dem Abkühlen und vor der Glasur gemacht werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dubidu13

Wir hatten uns als guten Vorsatz für das neue Jahr vorgenommen, Reste aufzubrauchen - so auch die große Galliano-Flasche, die seit über einem Jahr unberührt herumstand. Der Kuchen ist sehr einfach zuzubereiten - der Teig war erstaunlich flüssig und ich hatte etwas Sorge, dass alles klappt, aber es hat super funktioniert. Ich habe den Kuchen nur 40 Minuten gebacken und so blieb er schön fluffig und noch ein wenig feucht. Und: Ich habe nur eine 24er Springform genommen, dann wird der Kuchen nicht so flach. Danke an B-E-T-T-I für das schöne Rezept.

03.01.2016 16:08
Antworten