Pilzpasteten mit Salbei


Rezept speichern  Speichern

in der Muffinsform

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 29.07.2007



Zutaten

für
1 Paket Blätterteig (TK, 450g)
Mehl, für die Arbeitsfläche
500 g Champignons
1 Bund Lauchzwiebel(n)
1 EL Butter
8 Zweig/e Salbei, (jeweils unter den obersten 4 Blättchen abgeknipst)
Salz und Pfeffer
2 Ei(er)
300 g Schmand
150 g Käse, Raclette-

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Für diese Pastetchen benötigt man ein Muffinblech mit 12 Mulden.

Blätterteig ausbreiten und auftauen lassen. Pilze würfeln, Lauchzwiebeln fein ringeln. Beides im heißen Fett anbraten und 10 Min. relativ trocken dünsten lassen. Den Salbei in Streifen schneiden und zur Hälfte zugeben, salzen, pfeffern und beiseite stellen.

Eier mit Schmand verrühren. Teigplatten etwa 2 cm dick ausrollen, dann quer halbieren. Teigstücke in ein gefettetes Muffinblech mit 12 Mulden drücken. Teigecken dabei überstehen lassen. Pilze auf dem Teig verteilen und die Eiersahne darüber gießen. Mit dem restlichen Salbei bestreuen und mit geriebenem Käse bestreuen.
Blech auf den Boden des vorgeheizten Ofens (200°) 10 Min. backen. Dann auf der mittleren Leiste weitere 15 Min. backen. Im ausgeschalteten Ofen 5 Min. ruhen lassen.
Kalt oder warm servieren.
Prima als Fingerfood auf Parties, aber auch schön als Vorspeise mit einem kleinen Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

perfect

Ein sehr leckeres Rezept, welches ich mit einem kleinen Salat am Heiligabend als Vorspeise serviert habe. Eigentlich sollte man Rezepte, besonders für solch einen Tag ja vorher mal testen , aber ich habe es gewagt und...es hat nach Rezeptanleitung super geklappt. ...ALLEN...von Grossmutter bis Enkelkind , hat es hervorragend geschmeckt, und das will schon etwas heissen. Also, absolut empfehlenswert ! Danke für dieses leckere , gut vorzubereitende Entree´.

27.12.2007 23:32
Antworten