Asien
Aufstrich
Europa
Fisch
Frankreich
Party
Snack
Vorspeise
kalt

Thunfischtartar

Abgegebene Bewertungen: (3)
20 min. normal 29.07.2007
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

360 g Thunfisch, frischen
1 Stück(e) Ingwer, (ca. 3 cm)
2 Zehe/n Knoblauch
2 Zwiebel(n)
2 Ei(er)
Salz
Pfeffer
Paprikapulver, scharf
10 Tomate(n)(Cocktailtomaten)
4 Peperoni, scharfe
Sojasauce


Zubereitung

Den Thunfisch durch einen Fleischwolf drehen, so dass eine möglichst fein pürierte Fischsubstanz übrig bleibt. Den Fisch anschließend in eine Schüssel geben.
Den Ingwer, den Knoblauch und die Zwiebeln sehr fein hacken und mit dem Ei sowie den Gewürzen (Gewürze nach eigenem Belieben, am besten zwischendurch abschmecken!)in die Schüssel geben. Das Ganze mit einem Pürierstab ordentlich verkneten. Anschließend per Hand in Frikadellengröße formen und auf einem Teller anrichten.

Mit Cocktailtomaten und scharfen Pepperoni servieren. Mit Sojasauce beträufelt das Tartar genießen.
Dazu passt Toast- oder gebackenes Weißbrot.

Verfasser




Kommentare

Lydiari

Hallo camouflage,

ich hab da mal ne Frage.

Ich wollte dein Rezept demnächst ausprobieren, habe aber keinen Fleischwolf. Muss ich stattdessen alles per Hand zerkleinern oder hast du einen anderen Tipp für mich?

LG

Lydiari

07.02.2012 10:41
camouflage165

Hallo Lydiari,
wenn ich keinen Fleischwolf zur Hand habe, zerkleinere ich den Thunfisch (oder auch Fleisch) mit einem Messer. Am liebsten verwende ich dafür ein Santoku-Messer. Wichtig ist, dass die Fischstücke sehr klein geschnitten werden.

LG
camouflage165

07.02.2012 12:38
drmouche

Wir moegen den Thunfisch weniger zerkleinert. Anstelle der Zwiebeln empfehle ich Fruehlingszwiebeln/ Schalotten. Die waessern weniger. Ansonsten, tolles Rezept.

21.05.2016 23:22
camouflage165

Herzlichen Dank für den Kommentar, auch ich verwende inzwischen meistens Schalotten für das Tatar.

LG
camouflage165

23.05.2016 10:03