Wolfis Hähnchen - Curry mit Lauch


Rezept speichern  Speichern

aus dem Wok

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 28.07.2007



Zutaten

für
450 g Hähnchenbrustfilet(s), in Streifen geschnitten
1 EL Honig
2 Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
1 Stück(e) Ingwer, daumengroß, fein gewürfelt
2 EL Sojasauce
½ Zitrone(n), ausgepresst
300 g Lauch,in Ringe geschnitten
400 ml Kokosmilch, ungesüßt
4 TL Currypaste, rot
Salz und Pfeffer
Stärkemehl bei Bedarf
Petersilie, fein geschnitten
Koriander, gemahlen
Öl für den Wok

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Hähnchenbrustfilet in Honig, Knoblauch, Ingwer, Sojasauce und Zitronensaft eine Stunde lang marinieren.

Etwas Öl in einem Wok erhitzen und den Lauch unter ständigem Rühren 5 Minuten anbraten. Den Lauch aus dem Wok nehmen und erneut etwas Öl erhitzen. Das Hähnchenbrustfilet mit der Marinade im Wok scharf anbraten bis sich die Flüssigkeit reduziert hat. Den angebratenen Lauch zugeben und mit der Kokosmilch ablöschen. Currypaste untermischen und das Gericht mit Salz, Pfeffer und Koriander abschmecken. Nochmals 5 Minuten köcheln lassen und nach Bedarf mit etwas Stärkemehl binden.

Kurz vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen.

Als Beilage passt sehr gut Basmatireis.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo, wenn es schmeckt, haut meine Familie rücksichtslos rein.....deshalb habe ich die Portionen erhöht....750g Fleisch, 2 Dosen Kokosmilch, ca. 500g Lauch....wir habe das zu dritt gegessen..jeder holte sich (also ich nicht) einen Nachschlag. Gibt es bald wieder, weil es auch schnell gemacht ist. Liebe Grüße Christine

14.10.2020 16:17
Antworten
lachende_koechin

Das war extrem lecker.... Vielen Dank für das schnelle unkomplizierte Rezept. Ich habe allerdings weniger Kokosmilch verwendet. Das kann aber jeder selbst entscheiden.

01.03.2020 14:04
Antworten
minou02

Habe gestern dieses köstliche Gericht nachgekocht. Was soll ich sagen, ein Traum!! Ich hatte noch 3 Möhren, die in Scheiben geschnitten und vor dem Porree angebruzzelt, den dann dazu. Mengenmäßig war es bei uns etwas mehr. Sogar mein Mann war begeistert! Ganz lieben Dank für das leckere Rezept! Wird es definitv öfter geben!

17.09.2019 09:02
Antworten
Sigrilila

Kommt die Marinade mit in die Soße?

06.01.2019 19:43
Antworten
Sonnentraum

Tolles Rezept und tolle Anleitung, danke!

01.09.2018 10:18
Antworten
starryeyedbaby

Bei uns gab es dieses lecker Essen- statt mit Hähnchen mit Lachsfilet! Hat uns super geschmeckt, dafür gibt es von uns 5 ***** !! Danke für das lecker Rezept!

15.01.2015 20:56
Antworten
starryeyedbaby

Achso wir haben nur 2 TL Currypaste verwenden, weil ich weiß das meine Currypaste sehr scharf ist

15.01.2015 20:58
Antworten
karin1210

Superlecker! Wir haben das gerade im Team in der Mittagspause gekocht. Geht schnell auf der Arbeit und ist sehr toll gewürzt. Weil ich die rote Currypaste vergessen habe, haben wir dann halt Currypulver rein und es war auch toll.

11.09.2014 12:31
Antworten
Kater-Malou

Hallo Lumpei, mmh, das war wirklich sehr lecker. Wir haben gerade zu dritt alles weggeputzt, und wäre noch was im Wok gewesen, wir hätten noch mehr gefuttert. Vielen Dank für das Rezept. Malou

06.08.2014 20:15
Antworten
muttiteresa

Hallo Lumpei, dein Hähnchen-Curry haben wir heute zum 3. Mal gekocht und das wird es sicher noch öfters geben. Kokos-Milch und Curry-Paste wird in meiner Vorratskammer nie mehr fehlen! Danke! LG, Mutti-Teresa

05.11.2007 21:05
Antworten