Backen
Kuchen
Sommer
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mirabellen - Blechkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 27.07.2007



Zutaten

für
400 g Mehl
½ Pck. Backpulver
1 Prise(n) Salz
200 g Butter, kalte
170 g Zucker
2 Ei(er)
3 EL Grieß
1 ½ kg Mirabellen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten Kalorien pro Portion ca. 4827 kcal
Mehl, Backpulver und Salz vermischen und Butter, Zucker und Eier dazugeben. Alles zu einem Teig kneten. Die Teigmasse eine halbe Stunde gekühlt ruhen lassen.

Den Mürbeteig auf einem gefetteten Backblech ausrollen und den Grieß über dem Teig verteilen. Er saugt die Flüssigkeit auf.

Die Mirabellen entsteinen, halbieren und gleichmäßig auf dem Mürbeteig verteilen.

Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad etwa 30 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

EarlGreysLadyViolet

Backe den Kuchen jetzt zum dritten Mal innerhalb einer Woche! Einmal mir Mirabellen, einmal mit Zwetschgen und heute mit Äpfeln. Sooo lecker. Nehme für eine runde Springform immer die halbe Menge. Und obendrauf kommen Butterstreusel. Vielen Dank!

09.09.2019 12:49
Antworten
DanaDu81

Sehr gutes Rezept! Sehr wandelbar, gut umsetzbar. Bei uns heute als laktose- und weizenfreie Variante mit Dinkelmehl und - grieß und Margarine. Oben drauf frische Mirabellen vom Garten. 👍

11.08.2019 12:00
Antworten
tasse

Habe den Kuchen heute gebacken, total lecker, den gibt es wieder, vielen Dank für das Rezept. LG Tasse

06.08.2017 21:52
Antworten
vanzi7mon

Hallo, sehr lecker der Kuchen. Ich hatte zu wenig Mirabellen, also habe ich einen Teil des Teiges unbelegt gelassen und mitgebacken. War ein superleckerer Keks und der belegte Teil des Kuchens, sowas von saftig lecker. Richtig gut. Die Mirabellen saften sehr, daher ist der Griess wichtig - und wird so ein saftiger, gut schmeckender Kuchen ohne zu "kleckern", also es verläuft kein Saft. FG vanzi7mon

24.09.2015 07:32
Antworten
helma58

Hallo Heimwerkerkönig, das gibt volle Punktzahl, ein köstlicher Mirabellenkuchen. Habe oben drauf noch Butter-Vanillestreusel getan, das war äußerst lecker. Kalorien zählen darf man da aber nicht mehr...... Gebe den Lob meiner Familie gern weiter und bedanke mich. LG von der Helma

22.08.2011 18:42
Antworten
Kochmami04

Hallo, ich habe heute diesen Kuchen gebacken. Ich habe die Hälfte der angegeben Zutaten für eine Springform genommen(Silikon) und fand es von der Teigmenge genau richtig. Habe noch Streusel drübergemacht und das war genau richtig. Danke für das Rezept! Gruß Kochmami04

07.08.2011 21:47
Antworten
Rührblitzle

Hallo liebe Backfreunde! Das Rezept ist gut nachzubacken. Ich mag gerne Mandeln oder grobe Haselnüsse auf meinen gebackenen Obstkuchen, habe ihn deshalb noch damit "aufgepeppt" und finde ihn gelungen. Meine "Versuchskaninchen" im Büro haben keinen Krümel übrig gelassen. Grüße & frohes Backen rührblitzle

08.09.2009 13:59
Antworten
saurersprudel

Habe die Angaben des Rezepts halbiert und in Springform (26 cm) gebacken. Dafür war es etwas zu viel Teig. Die Mirabellen können hier allerdings gerne 2- oder 3-schichtig liegen - dürfen für meinen Geschmack sogar etwas mehr sein (Gries anpassen!). Meine Früchte waren noch etwas säuerlich, daher habe ich ein Päckchen Vanillezucker drüber verteilt. Schließe mich Yanahashi an: könnte mir den Kuchen alternativ sehr gut mit Streuseln vorstellen. Habe auch andere Mirabellenkuchenrezepte ausprobiert, dies fand ich das beste!

30.08.2009 12:20
Antworten
Yanahashi23

Hallo wirklich sehr gutes einfaches Rezept, hab mal ein Bild von meinem Kuchen hochgeladen, den Gries braucht man wirklich hätt nicht gedacht das die Mirabellen so viel Saft abgeben, könnte mir den auch gut mit Streuseln vorstellen. Viel Spass beim Backen

09.08.2007 12:25
Antworten
funkelsteinchen

Hallo heimwerkerkönig!!! Den Kuchen habe ich gestern ausprobiert und muss sagen: sehr, sehr lecker!!! Die Zubereitung ist einfach, ein tolles Rezept auch für ganz viele Leute! LG funkelsteinchen

02.08.2007 11:39
Antworten