Fischterrine mit Riesengarnelen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. pfiffig 27.07.2007



Zutaten

für
500 g Fischfilet(s), weißes (Schellfisch, Kabeljau, Seeteufel o.ä.)
2 Ei(er), getrennt
2 EL Mehl
Salz und Pfeffer
1 Limette(n)
100 g Spinat, TK
20 g Rucola
8 Riesengarnelen, gekocht und geschält
Fett, für die Form
100 g Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 40 Minuten
Das Fischfilet in kleine Würfel schneiden und im Mixer pürieren, in eine Schüssel geben, mit Eigelb, Mehl, Salz, Pfeffer, 1 TL abgeriebener Limettenschale und 2 EL Limettensaft verrühren. Die Masse zugedeckt in den Kühlschrank stellen.

Spinat und Rucola klein hacken und mischen.
Die Garnelen mit dem restlichen Limettensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Den Backofen auf 175° vorheizen. Die Fettpfanne ca. 1 Handbreit mit Wasser füllen und in den Ofen schieben.

Eine Terrinenform mit 1 l Inhalt ausfetten. Die Sahne und das steif geschlagene Eiweiß unter die Farce heben. Die Hälfte der Farce in die Form geben. In die Mitte eine Mulde drücken, die Hälfte der Spinat-Rucola-Mischung hineingeben, die Garnelen darauf verteilen und mit der restlichen Spinat-Rucola-Mischung bedecken. Die restliche Fischfarce darauf verteilen, glatt streichen und mit gefetteter Alufolie zudecken.

Die Form in das Wasserbad stellen und ca. 1 Std. garen. Über Nacht aufkühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.