Bewertung
(6) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.07.2007
gespeichert: 102 (0)*
gedruckt: 874 (3)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.12.2003
8.792 Beiträge (ø1,65/Tag)

Zutaten

400 g Fischfilet(s), (Kingklipfilet)
50 g Nordseekrabben
Möhre(n)
Kohlrabi, Kohlrabigrün
250 ml Gemüsebrühe
100 ml Sahne
  Butter
  Olivenöl
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Möhren und Kohlrabi schälen und in Stifte schneiden. Stifte von Möhren und einer Kohlrabiknolle in kochendem Wasser kurz blanchieren, eiskalt abschrecken und abtropfen lassen.
Die Stifte des zweiten Kohlrabi in Gemüsebrühe 5 Minuten kochen, abgießen und das Gemüse unter Zugabe von Sahne mit dem Stab pürieren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

1 EL Butter in einer Pfanne schmelzen und die abgetropften Gemüsestifte darin schwenken. Dabei mit Pfeffer und Salz würzen.

In einer weiteren Pfanne etwas Butter und Olivenöl erhitzen und die Fischfilets auf der Hautseite kurz scharf anbraten, dann mit halber Hitze etwa 3-4 Minuten weitergaren, wenden und auf ausgestellter Platte durchgaren lassen. Das dauert, je nach dicke der Filets, etwa weitere 4-5 Minuten. Mit etwas Salz würzen.

Mit dem Kohlrabischaum einen Spiegel auf die Teller gießen und den Fisch mit den Gemüsesorten darauf anrichten. Krabben und fein gehacktes Kohlrabigrün darüber verteilen.

Ohne weitere Beilagen handelt es sich hierbei um ein Trennkostgericht, das zum Abnehmen geeignet ist.