Bewertung
(72) Ø4,15
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
72 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.07.2007
gespeichert: 1.587 (1)*
gedruckt: 12.762 (42)*
verschickt: 88 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.01.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

100 g Brot(e), altbackenes, helles
60 g Butter
Zwiebel(n)
2 EL Mehl
1 1/2 Liter Fleischbrühe
100 ml Sahne oder Milch
  Salz und Pfeffer, Muskatnuss
 evtl. Suppengemüse (Möhren, Sellerie und Lauch)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

In einem großen Topf die feingeschnittenen Brotreste in etwas zerlassener Butter anschwitzen. Die in Würfel geschnittene Zwiebel hinzugeben und kurz mit anrösten. Mit Mehl bestäuben, durchrühren und mit der abgekühlten Fleischbrühe aufgießen. Bei schwacher Hitze 20-30 Minuten köcheln lassen. Mit einem Stabmixer pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Zum Schluss noch ein Schuss Sahne oder Milch dazu geben.

Variante: Ich gebe immer gerne kleingeschnittene Möhren, Lauch und Sellerie dazu. Meine Kinder nennen die Suppe dann Gemüsebrotsuppe.

Man kann das Gemüse klein würfeln, garen und extra hinzufügen oder mit anbraten, weich kochen und mit pürieren. Beides schmeckt gut.

Dazu gebe ich entweder Backerbsen oder Brot. Wir haben die Suppe auch schon mit Kartoffelstückchen gegessen. Die Brotsuppe ist ein einfaches, günstiges und leckeres Essen. Sie eignet sich gut als Grundlage für viele Variationen.