Bewertung
(8) Ø3,70
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.07.2007
gespeichert: 201 (0)*
gedruckt: 635 (1)*
verschickt: 12 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.02.2004
1.167 Beiträge (ø0,21/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
4 Stück(e) Bratwurst, (Rostbratwurst)
1 EL Öl, (Rapsöl)
1 Scheibe/n Käse, (Gouda)
1 EL Senf, süßer
4 EL Sahne
2 EL Crème fraîche

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Bratwürste in der Mitte halbieren.
Jede Hälfte mit einem Messer von der Mitte des Wurstzipfels her quer einschneiden, bis ca. 1 cm vor der Mitte des Wurststücks.
Das Gleiche von der anderen Seite.
Nun die Wurst um 180° drehen und gleiches mit einem weiteren Schnitt machen.
Am Ende ist jede Wursthälfte bis kurz vor der Mitte vier mal geteilt.

Also jede Bratwurst ergibt 2 Stück, sodass am Ende 8 Stücke auf dem Schneidbrett liegen. Und diese werden rechts und links einmal ein paar Zentimeter halbiert und dann geviertelt. Aber nicht komplett durchgeschnitten, sondern immer nur bis kurz vor die Mitte des jeweiligen Stückes.
Menno! Ist diese Erklärung schwer!

Jetzt eine Pfanne erhitzen, dann das Öl zugeben, und wenn das Öl heiß ist, die eingeschnittenen Bratwurststücke in das heiße Fett legen.

Achtung! Das spritzt gewaltig, aber nur kurz! Also eine lange Zange wählen, um die Würstchen in die Pfanne zu geben und schnell Abstand nehmen oder einen Spritzschutz auf die Pfanne geben.
Dadurch, dass die Würstchen aufgeschnitten sind, verdampft das überschüssige Wasser sehr schnell, die Würste können ja nicht mehr platzen und das Bräunen der Würste im Fett geht sehr schnell!

In eine 28er Pfanne nicht mehr als 4 Hälften geben, damit diese sich ausbreiten können. (Die Würstchen öffnen sich wie eine Blume)
Nach dem Braten sofort aus der Pfanne nehmen und in eine Auflaufform geben.

Während des Bratens teilen sich die Einschnitte und wölben sich nach Außen. Jetzt sollte ein Gebilde mit "8 Füßen" entstanden sein.

Senf, Sahne und Cremê fraîche verrühren und jeweils einen Klecks in die Mitte der Krönchen geben.
Übrige Sauce einfach auf den Würstchen verteilen.

Nun die Käsescheibe in 4 Streifen schneiden, diese Streifen halbieren und die nochmals umknicken und doppelt über die Mitte der Würstchenkronen legen (über den Klecks Senfcreme)

Im Backofen schmelzen lassen und mit Bratkartoffeln und Krautsalat servieren.

Sicher sind das nur profane Bratwürstchen. Aber durch die originelle Form und die Sauce mit dem Käse ist das eine schnelle und abwechselungsreiche Variante.