Braten
Fingerfood
Fleisch
Gluten
Hauptspeise
ketogen
Lactose
Lamm oder Ziege
Low Carb
Ostern
Party
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lammrippchen

Durchschnittliche Bewertung: 2.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 23.07.2007 631 kcal



Zutaten

für
1,2 kg Rippchen vom Lamm
4 EL Senf
2 Knoblauchzehe(n)
4 EL Kräuter, frische (Rosmarin, Majoran, Thymian, Bohnenkraut )
3 Wacholderbeere(n)
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
100 ml Sahne oder Kaffeesahne
1 EL Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
631
Eiweiß
66,01 g
Fett
34,31 g
Kohlenhydr.
14,36 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Lammrippchen waschen und abtrocknen. In einem El. Olivenöl von allen Seiten gut anbraten und herausnehmen.
Aus dem Senf, den gepressten Knoblauch, den fein gewiegten Kräutern, zerstoßenen Wacholderbeeren, Salz und Pfeffer eine Würzpaste herstellen. Mit dieser Paste die Lammrippchen bestreichen.
Dann die Rippchen in eine feuerfeste Form legen und bei 200°C ca. 1 Stunde im Ofen braten.
Danach herausnehmen und warm stellen.

Aus dem Fond eine Soße bereiten. Dazu das Fett abgießen, mit Wasser ablöschen und mit Sahne und Mehl binden.
Als Beilage passen grüne Bohnen und Kartoffeln, aber auch Kartoffelsalat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Winniesche

Hallo, habe für die Käuter je einen Teelöffel pro Kraut genommen, wobei der Thymian im Ergebnis zu stark vorschmeckte! Die Backofenzeit war vielleicht etwas zu lang, Rippchen waren well done! Geschmacklich war es auf jeden Fall sehr bekömmlich!!! Gruß aus Südhessen Winniesche

01.05.2013 18:02
Antworten
55hanni

Hallo, nein, die Rippchen werden nicht trocken. Großzügig einstreichen, wie auf dem Foto von Goodfeels zu sehen ist. LG Hanni

17.04.2013 22:55
Antworten
hayette

Dieses Rezept reizt mich auch, doch auch ich würde gerne wissen ob die Rippchen bei 1 Std., 200° nicht zu trocken werden. Für eine Antwort wäre ich dankbar! Grüsse aus dem Süden Frankreichs v. Hayette

17.04.2013 17:42
Antworten
highway

1 Stunde bei 200°C in den Ofen ? Werden die nicht f...trocken ?

17.04.2013 13:58
Antworten
Goodfeels

Hallo, am Wochenende gab es bei uns die Rippchen. Einfach lecker und wiederholungsbedürftig! Leider gab es nach dem Anbraten kaum einen Fond in der Form, aber mit einem Glas Lammfond habe ich dann eine Sosse dazu fabriziert. Als Beilage hatte ich Kartoffelspalten und Röstis. Vielen Dank für das schöne Rezept sagt mit herzlichen Grüssen, Bille

07.04.2008 10:14
Antworten