Braten
Hauptspeise
Rind
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Chili - Gulasch mit Linsen

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 43 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.09.2002



Zutaten

für
800 g Gulasch vom Rind
400 g Zwiebel(n)
100 g Speck, durchwachsen
40 g Butterschmalz
2 Zehe/n Knoblauch
1 EL Tomatenmark
Salz und Pfeffer
2 EL Mehl
125 ml Wein, rot, trocken
½ Liter Rinderfond
2 kleine Chilischote(n), rot
2 kleine Chilischote(n), grün
150 g Linsen
400 g Möhre(n)
1 Bund Petersilie, glatte
Zucker
Cayennepfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebeln schälen und grob würfeln. Knoblauch schälen und durchpressen. Speck grob würfeln. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen, das Fleisch darin von allen Seiten kurz und scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen. Zwiebel, Knoblauch und Speck im Bratfett anbraten, Tomatenmark unterrühren. Das ganze mit Mehl bestäuben, etwas anschwitzen, Rotwein und Rinderfond dazugießen, aufkochen lassen. Rote Chilischoten längs halbieren und zusammen mit den ganzen grünen Chilischoten und dem Fleisch in den Bräter geben. Gulasch zugedeckt im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad (Gas 4, Umluft 200 Grad)auf der 2. Einschubleiste von unten 2 Stunden garen, dabei öfter umrühren. Nach 1 Stunde Garzeit die Linsen dazugeben. Möhren schälen und in Scheiben schneiden, Petersilie grob hacken. 20 Minuten vor Ende der Garzeit Möhren dazugeben und zugedeckt weitergaren. Das fertige Gulasch aus dem Ofen nehmen, evtl. mit Salz, Pfeffer, 1 großen Prise Zucker und Cayennepfeffer würzen, Petersilie unterheben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bruce39

Moin, ein sehr leckeres Gulasch und wenn man keine Beilage dazu nimmt ist es Low carb. Hab eine Paprika und Paprikapaaste mit rein gemacht ansonsten nach Vorgabe. Danke für das Rezept (5*) Bruce39

20.10.2019 05:48
Antworten
IsilyaFingolin

Grüß Euch, sehr weich, sehr lecker, vielen Dank LG Isy

22.03.2019 22:19
Antworten
Bijou62

Ich habe den Gulasch auch auf dem Herd in einem Arbeitsgang gemacht und es war total lecker. Nach dem Anbraten des Gulasch habe ich direkt danach die Zwiebeln und den Speck dazugegeben und dann mit dem Rinderfond abgelöscht. Nach und nach habe ich eine Flasche Rotwein dazugegeben. Ich hatte noch ein rotes Linsen-Basmatigemisch, welches ich hinzugefügt habe. Vielen Dank für die Anregung!

26.02.2018 08:23
Antworten
Pinguinek

Ich habe das Gulasch auf dem Herd gekocht. Mit den Linsen war eine interessante Idee, aber mir war es zu sämig, obwohl ich schon die doppelte Menge an Flüssigkeit genommen habe.

14.12.2016 20:41
Antworten
Chefkoch_Amelie

Hallo Pinguinek, ja, das kannst du. Liebe Grüße, Amelie Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

17.11.2016 11:34
Antworten
julmul

Hat uns sehr gut geschmeckt! Ich habe genau nach Rezept gekocht, nur habe ich die Rotweinmenge etwas erhöht und am Schluß mit einem guten Schuss Balsamico abgeschmeckt. Das gab den letzten Pfiff! Vielen Dank für das schöne Rezept. Grüße julmul

02.09.2008 18:16
Antworten
Adduli

Hallo! Ein ganz tolles Rezept...ungewöhnlich, aber super lecker. Beim 2. mal habe ich statt der normalen Linsen die roten Linsen genommen, schmeckt auch einfach genial.....es kommt auf alle Fälle bei und jetzt öfters auf den Tisch!! Danke für das tolle Rezept!! LG Adduli!

25.03.2008 07:00
Antworten
denise05

das essen ist richtig lecker..... kann es nur weiter empfehlen.....ist super einfach zu zubereiten....... also immer wieder.. haben das auf einer gebutstagsfeier gekocht ist auch bei allen gästen super angekommen..

07.01.2008 14:16
Antworten
eddathiele

Hallo, Stefan, ich habe mich drangewagt und bin begeistert. Aus welchem Grund auch immer ist bei mir so viel Flüssigkeit verdunstet, dass ich anstatt der 125 ml Wein die ganze Flasche nach und nach reingekippt habe - geschmacklich war es klasse. Danke für das tolle Rezept Gruß Edda

30.11.2005 16:34
Antworten
cori777

die mischung gulasch mit linsen war mir bis jetzt unbekannt,werde rezept auf alle fälle ausprobieren. gruss cori

06.10.2002 12:06
Antworten