Zwetschgen - Äpfel - Birnen - Haselnuss - Marmelade


Rezept speichern  Speichern

Marmelade mal anders

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 20.07.2007



Zutaten

für
400 g Äpfel
400 g Pflaume(n), (Zwetschgen)
3 Birne(n)
Haselnüsse, gemahlene
1 Paket Gelierzucker, 2 :1
evtl. Wein, weiß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Alles waschen, Birnen und Apfel schälen und alles entkernen, zwischendrin mal alles wiegen, so dass man insgesamt eine Menge mit den Haselnüssen von 1000g bekommt!

Alles klein schneiden oder mit dem Pürierstab mehr oder weniger klein mixen. Ab in den Topf und mit dem Gelierzucker ca. 3-5 Minuten kochen, dabei umrühren, damit nichts anbrennt!

Dann alles in saubere Twist -off Gläser füllen, verschließen und auf den Kopf stellen, so abkühlen lassen.

Wer möchte, kann auch noch einen Schuss Weißwein beim Köcheln dazu geben, je nach Bedarf und Geschmack.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nika2311

Super Rezept. Habe die Marmelade mit 3:1 gemacht und mit gemahlenen Mandeln. Sie ist sehrrrrr lecker. Danke

29.10.2018 19:23
Antworten
amenzel3

Ich habe diese Marmelade gestern gekocht und sie schmeckt sehr gut. Allerdings ist mein Obst (ich vermute die Birnen) selbst so süß, dass der 2:1 Zucker deutlich zu viel ist. Nächstes Mal wurde ich den 3:1 Zucker nehmen. Von den Haselnüssen habe ich ca. 80g drin und es schmeckt sehr schön nach Nuss, aber nicht zu sehr. Vielen Dank für die Idee, LG Andrea

14.10.2018 20:21
Antworten
Kuschelmaus2404

Das ist eine ganz tolle Kombination! Ich hatte leider keine frischen Pflaumen und habe deshalb 250 g getrocknete Pflaumen genommen, Das hat super gepasst. Danke für das schöne Rezept. Kuschelmaus2404

19.12.2015 16:59
Antworten
Menschenskind

Warnung vor dieser Marmelade - Suchtgefahr. Habe sie gerade gekocht und anschließend Topf, Kochlöffel und Co abgelegt, obwohl ich Marmelade pur eigentlich nicht mag. Aber diese Marmelade ist ein Gedicht.

14.10.2015 16:03
Antworten
KunoS

Ich habe die Zutatenmengen um die Hälfte erhöht und 3:1er Gelierzucker verwendet. Weißwein mag ich nicht, deshalb weggelassen, statt "normaler" Birnen kamen Nashi zum Einsatz. Ergebnis: In meinem Kühlschrank stehen 6 angebrochene Gläser verschiedenster Marmeladen, da ich normalerweise jeden Morgen wechsle. Seit einer Woche blieben diese jedoch unangetastet, denn die aus diesem Rezept hier gekochte Marmelade ist geradezu süchtigmachend lecker. Ich muß dringend noch Nachschub kochen, sonst komme ich damit nicht über den Winter. Vielen Dank für dieses wahrlich geniale Rezept! LG, Kuno

04.10.2015 15:37
Antworten
ron007

das klingt nach einer tollen marmelade, äh nach eu recht muß ich das ja jetzt als konfitüre oder gar als fruchtaufstrich benennen ;-) nee, im ernst, habe eine frage bevor ich mich ans werk mache: wieviel kommt denn ungefähr von den gemahlenen haselnüssen rein? 1 EL, 50g etc...??? könnte ich auch gemahlene mandeln nehmen? hätte ich noch vorrätig würde mich über eine antwort freuen lg ronja

14.09.2009 17:39
Antworten
Isi1985

Hallo Koschka7, in deiner Marmelade sind genau die Dinge, auf die meine Mutti hochallergisch reagiert. Glücklicherweise verfliegt diese Wirkung aber, wenn man die Zutaten aufkocht. Und da meine Mutti sowohl Apfel als auch Birne, Haselnuss und Zwetschgen liebt, hab ich zum Muttertag diese Marmelade für sie gekocht. Auch die Omi hat ein Gläschen abbekommen. Seit dem sind die beiden des höchsten Lobes! Meine Oma meinte, eigentlich esse sie morgens nur eine Scheibe Brot, aber seit sie die Marmelade hat, isst sie immer zwei, weils einfach so gut schmeckt. Das ist ja wohl mindestens 100 Sternchen wert. Da ich dir aber nur 5 geben kann, bekommst du die natürlich auch... ;-) Vielen Dank für das tolle Rezept!

20.05.2009 19:34
Antworten
Koschka7

Sorry wenn ich erst jetzt antworte... Es freut mich das die Marmelade so gut angekommen ist, ich wundere mich manchmal selbst das sie überhaupt schmeckt, wenn ich mal wieder einen Kreativschub habe. und alles zusammen mixe, lach*

15.09.2009 10:59
Antworten
Ilona_1981

Sehr leckeres Rezept - mal was anderes mit den Haselnüssen! Habe allerdings den Wein weggelassen, meiner Meinung hat Alkohol nichts in guter Marmelade zu suchen :-)! Außerdem schaut das ganze sehr lecker aus mit den kleinen lila Stückchen der Zwetschgen. lg, Ilona

21.09.2008 16:42
Antworten
Andrandra01

hatte zwar keine Birnen zur Hand, dafür aber aklles andere...äußerst lecker!! Hätt ich nie gedacht! Danke für das rezept! LG Andrandra

10.09.2007 09:16
Antworten