Braten
Europa
Frühling
Geflügel
Hauptspeise
Italien
Sommer
fettarm
kalorienarm
raffiniert oder preiswert
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zitronenhähnchen

mariniert

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.07.2007



Zutaten

für
3 Hähnchenbrüste
1 Zweig/e Minze
1 Zitrone(n), unbehandelt
1 EL Senf, (Feigensenf)
3 EL Olivenöl
100 ml Sherry
1 TL Honig
400 g Kirschtomate(n)
6 Lauchzwiebel(n)
½ Glas Oliven, schwarze
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Gesamtzeit ca. 6 Stunden 30 Minuten
Die Minze fein hacken, 2/3 der Zitrone in dünne Scheiben schneiden den Rest auspressen und die Schale abschälen. Frühlingszwiebeln ca. 5 cm lang schneiden.
Den Senf mit Honig, Zitronensaft mit Schale, Öl, Sherry, der Minze, Salz und Pfeffer vermischen und die Hähnchen darin 4-6 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Das Fleisch mit der Marinade in eine Auflaufform geben. Die ganzen Tomaten, Frühlingszwiebeln und Oliven dazwischen verteilen. Bei 180° Heißluft ca. 25 Min garen. evtl. wenden. Dazu Weißbrot oder Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Neumarkt

Hallo Sebante, danke für Deine Bewertung. Ich freu mich das es geschmeckt hat. Wie lange hattest Du`s denn nun im Herd? Ich hab die noch nie länger als 30 Min. gegart, sonst wären sie trocken geworden. Vllt. waren unsere Hähnbr. unterschiedlich groß? LG Neumarkt

01.05.2011 18:42
Antworten
Sebante

Es war seeeehr fein und sehr sommerlich frisch. Ein leckeres Essen, das nur ein wenig mehr zeit als angegeben benötigt! Sternenhagel ist unterwegs ;-)

30.04.2011 23:23
Antworten
Sebante

Hallole! Ich frage mich gerade, ob ich das Ganze so wirklich will, denn die Garzeit scheint mir ein bisschen untertrieben, wenn ich mir das anschaue, was da gerade aus dem Ofen kam. Werds halt nochmal reinschieben und schauen, was um das Geflügel herum ankokelt ... Melde mich wieder, wenn Experiment erfolgreich verlaufen. SEB

29.04.2011 19:48
Antworten
Neumarkt

@ Katja, natürlich hab ich Zitronensaft mit "der" Schale gemeint. Schön das Du trotzdem klarkommst. Viele Grüße Neumarkt

04.07.2008 22:41
Antworten
katja...

Ich habe noch nie Zitronesaft mit Schale gesehen ;-))) aber ich denke, ichweiß was du meinst. werde ich mal ausprobieren!!! Viele Grüße Katja

03.07.2008 10:55
Antworten