Zuccotto - Italienische Kuppeltorte


Rezept speichern  Speichern

raffiniert & lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.27
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 18.09.2002



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

5 Ei(er)
120 g Puderzucker
50 g Speisestärke
1 Pck. Vanillezucker
50 g Mehl

Für die Füllung:

200 g Schokolade, Zartbitter
700 ml süße Sahne
50 g Mandel(n)
300 g Mascarpone oder Doppelrahmfrischkäse
50 g Haselnüsse, geschälte
4 cl Amaretto
Puderzucker zum Bestäuben
Kakaopulver zum Bestäuben
50 Pistazien, geschälte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 9 Stunden
Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen. Eigelbe, Puder- und Vanillezucker zu einer schaumigen Creme rühren.

Ofen auf 180 °C vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen. Eischnee, Stärke, und Mehl auf die Eigelbcreme geben. Mit einem Schneebesen locker unterheben. Auf das Backblech streichen und ca. 15 Minuten backen.

Biskuit stürzen, das Papier abziehen. Einen großen (Durchmesser einer großen Schüssel) und einen kleinen Kreis (Schüsselboden) ausstechen. Den restlichen Biskuit in kegelförmige Streifen teilen.

Die Schüssel mit gebutterten Backpapierstreifen auslegen. Den kleinen Biskuitkreis auf den Boden und die Biskuitstreifen an den Rand legen. Amaretto mit einem Pinsel aufstreichen.

Für die Füllung:
Die Schokolade raspeln und mit 100 ml Sahne im Wasserbad schmelzen. Mandel und Nüsse grob hacken. Ohne Fettzugabe bei schwacher Hitze goldbraun rösten. Die Hälfte mit 25g Pistazien unter die Schokolade rühren.
Die übrige Sahne steif schlagen. Etwa 2 Drittel unter die lauwarme Schokolade ziehen.

Mascarpone, die restliche Sahne, Nüsse, Mandeln und Pistazien verrühren. In die Schüssel geben und 20 Minuten frosten. Dann die Schokosahne darauf streichen. Den großen Biskuitkreis auflegen und die Torte mindestens 8 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Verzierung:
Zuccotto stürzen, mit Puderzucker bestäuben. Papierstreifen sternförmig auflegen und Kakao über den Zucker stäuben.

Variationsmöglichkeiten: Biskuitböden mit einer Mischung aus Rum, Maraschino und Orangenlikör tränken.

Kandierte Früchte und/oder Belegkirschen unter die Füllung ziehen.
Für die Garnierung kann man Mokkabohnen, Mandelsplitter, Schokoladenspäne oder kandierte Orangen- bzw. Zitronenscheiben verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Christian_J

Das ist wahr - insbesondere auf den Fotos :-) Aber tatsächlich sieht sie, wenn sie mit frischem Kakao überstreut wurde, recht gut aus. In jedem Fall schmeckt sie extrem lecker. Und vor allem: Sie schmeckt "leichter" als man denkt! Das hat mich am meisten überrascht.

25.03.2011 21:54
Antworten
AlessandraDinchen

Na ja, sonderlich apettitlich sieht die torte eher nicht aus :/

07.02.2011 17:55
Antworten
Eselchen87

Oh wow war die ober lecker. Danke für das Schöne Rezept. Genialst.

14.08.2008 10:06
Antworten
avola0

Hallo! Ich mache imme in der Kastenform einen Sandkuchen oder Stratiatellakuchen und schneide ihn in Dreiecke. Bei hineinschichten tränke ich die Kuchenecken immer mir eine Mischung aus Amaretto+Grand Manier und Maraschino-Likör (aus Italien) Sehr sehr lecker!! Liebe Grüße avola0

27.01.2008 15:38
Antworten
Tinile

Ich habe die Torte schon mehrmals gemacht und sie ist immer ratz-fatz weg. Kleine Variation: eine halbe Tasse Espresso statt den Nüsse in die Schokocreme gegeben, dann jedoch wegen der Festigkeit noch etwas Mascarpone dazu geben.

14.02.2005 11:20
Antworten
macdestroyer

Hallo Rosi, die Größe des Ausschnittes ergibt sich aus der Menge der Füllung, die Du ansetzt.... Noch en Tip: damit das Ganze Gut aussieht, sollte man den Teig so groß wie möglich ausstreichen. Wenn man die Ausschnitte vorgenommen hat, kann es sein, dass man dann keine gescheiten Dreiecke mehr aus dem restlichen Teig schneiden kann!

15.10.2004 21:37
Antworten
Rosi.R.

Das hört sich lecker an, aber wie groß soll den die Schüssel sein vom Durchmesser, und wieviel Inhalt soll in die Schüssel passen? Gruß Rosi

04.11.2002 22:01
Antworten