Auflauf
einfach
fettarm
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
kalorienarm
Low Carb
Schnell
Trennkost
Vegetarisch
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blumenkohl mit Käse - Tomaten - Sauce

WW: 3,5 Punkte

Durchschnittliche Bewertung: 3.74
bei 87 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 20.07.2007 761 kcal



Zutaten

für
1 Blumenkohl
5 EL Käse, geriebener , 30-32% Fett i. Tr.
125 ml Gemüsebrühe
½ Dose Tomate(n), passierte
Petersilie, fein gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
761
Eiweiß
58,86 g
Fett
40,67 g
Kohlenhydr.
36,50 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Blumenkohl in Röschen teilen, 8 Minuten in Brühe garen und in eine Auflaufform geben. Die Brühe mit Tomaten und Käse verrühren und über den Kohl geben.

Im Ofen bei 180°C 20 Minuten überbacken. Mit Petersilie bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kvothe13

Ich hab, trotz dass ich einen kleinen Blumenkohl hatte, eine ganze Dose (eine kleine) gestückelte Tomaten verwendet und zusätzlich mit Salz, Pfeffer, Tomatenmark und Worcestersauce gewürzt. Einen Teil des Käses habe ich in die Sauce gerührt, den Rest zum Abschluss mit ein paar Schinkenstückchen drübergestreut. Danke für die Idee. Mir hat Blumenkohl noch nie so gut geschmeckt.

06.06.2016 20:17
Antworten
Becci87

Ein wirklich leckeres Rezept. Ich habe es etwas abgewandelt indem ich eine Dose mit gestückelten Tomaten verwendet habe, weil ich die noch da hatte. Fand ich super und würde ich beim nächsten Mal wieder so machen. Und habe etwas Parmesan in die Sauce gerieben.

26.04.2016 16:52
Antworten
Lolob

Dein Gericht habe ich heute als Inspiration für meine Resteverwertung verwendet. Ich hatte noch einen kleinen Blumenkohl übrig, der wegmusste. Weil ich auf den Bildern sah, dass die Sauce recht dünn wird und ich nicht nach Low Carb koche, habe ich einfach eine komplette Packung passierte Tomaten genommen und diese mit Salz, Pfeffer, Paprika, einem Hauch Knoblauch und Kräuter der Provence gewürzt und den Käse dazugegeben. Den Blumenkohl wie angegeben blanchiert. Außerdem habe ich noch etwas Schinken (gekocht) angebraten und über den Blumenkohl gestreut. Im Ofen hat das keine 15 Minuten gebraucht. Dazu gab es Spaghetti. Sehr lecker. Danke für die Idee - wäre nie draufgekommen, Blumenkohl mit Tomatensauce anzurichten. Foto folgt. :)

01.09.2015 04:31
Antworten
kercie

Ich war sehr skeptisch, es war richtig lecker und einfach !! Habe jedoch wenig Brühe genommen, es wäre mir sonst zu flüssig gewesen. Herzlichen Dank :)

28.07.2015 12:06
Antworten
LizzyNi

War wirklich das Rezept zu kochen und hat mir sehr gut geschmeckt. Ich hab es mit Feta überbacken. Für meine Ernährung sehr gut.

05.07.2015 13:04
Antworten
Anjamaus2007

Hallo, danke für dieses tolle Rezept ist echt klasse! Hab es allerdings, in etwas abgewandelter Form , heute zum Mittag ausprobiert,hab es so gemacht: Blumenkohl+Käsetomatensoße 1Kopf Blumenkohl(495g) 1Dose Tomaten stückig(400g) 20g Geriebenen Käse 20g Kräuterfrischkäse 0,2%(besser mit 40g versuchen Soße hätte noch etwas dicker sein können ;o)) Prise Pfeffer/Salz/Muskat 1TL Instandbrühe Nährwert ges: 258kcal; 19gEW; 21gKH; 7gFett für die WW-ler sind das glaub ich 5P für das ganze Gericht Hab die Tomaten in einem Topf aufkochen lassen dann den Frischkäse mit etwas Salz/Pfeffer&Muskat eingerührt & dann den Topf vom Herd genommen & den Rest wie beschrieben zubereitet! Das ganze ist superlecker geworden!Wird es jetzt öffter geben ;o)! Also nochmal großes Lob & viele liebe Grüße Anjamaus

16.11.2007 17:44
Antworten
steinchen71

Hallo! Hört sich sehr interesannt an,.al was ganz anderes. Meine Frage:Was reicht man dazu? LG steinchen71

14.11.2007 19:44
Antworten
Lonie84

Hallo, habe es heute gekocht und es hat uns sehr geschmeckt. Habe die Toamtensoße noch mit Süßstoff und Maggi Würze abgeschmeckt. Genau wie Benesch habe ich Light Käse genommen. Dankeschön, Melanie

05.11.2007 14:20
Antworten
caoslilly

Hallo habe heut das Rezept probiert u bin ebenfalls begeistert. Allerdings habe ich noch Zuccini dazu gemacht . Vlg caoslilly

16.10.2007 18:44
Antworten
Benesch

Hallo, habe das Rezpt probiert und bin begeistert. Es geht schnell und schmeckt. Da ich nach WW koche, habe ich 16% tigen Käse genommen. Liebe Grüße Silvia

13.08.2007 14:48
Antworten