Curry aus Hühnerbrustfilet und Möhren in Kokos - Limettensahne


Rezept speichern  Speichern

- aromatische kreolische Küche -

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (58 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. pfiffig 13.08.2007



Zutaten

für
500 g Hühnerbrüste
1 Dose Kokosmilch, (400 ml)
1 TL Curry
1 TL Kreuzkümmel, gemahlener
1 TL Koriander, gemahlener
1 Msp. Sambal Oelek oder etwas Tabasco

Für das Gemüse:

350 g Karotte(n) /Möhren
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 EL Öl, zum Braten
2 TL Curry
1 TL Koriander, gemahlener
1 TL Kreuzkümmel, gemahlener
4 Tomate(n), in Stücke geschnitten
½ Limette(n)
Salz und Pfeffer
½ Bund Koriandergrün, oder frische Petersilie oder 1/2 TL Korianderpesto
25 g Cashewnüsse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Hähnchenbrustfilet waschen, abtupfen und würfeln. 1/8 l der Kokosmilch und Gewürze verrühren, Fleisch darin drei Stunden im Kühlschrank marinieren.

Gemüse:
Möhren säubern, ggf. schälen und in dünne Scheiben schneiden, Frühlingszwiebeln ebenfalls putzen und in dünne Ringe schneiden.

Fleisch aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und Marinade aufheben, auch die abtropfende auffangen.

Möhren in heißem Öl etwa sieben Minuten andünsten, schön umrühren. Dann Gewürze und Frühlingszwiebeln kurz mitdünsten. Tomaten, Limettenschale, restliche Kokosmilch und Marinade zugeben, etwa drei Minuten köcheln lassen.

In einer zweiten Pfanne das Fleisch sehr heiß unter ständigem Rühren anbraten (max. 7 Minuten). Zum Gemüse geben, aufköcheln lassen und abschmecken.
Koriander oder Petersilie waschen und fein hacken, Cashewkerne anrösten und über das Curry streuen.

Dazu mache ich Basmati-Reis.

Dieses Gericht ist ein Mitbringsel von den Seychellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchen_zauber

Das Gericht ist superlecker! Ich fand es nur zu aufwändig und habe es viel einfacher gekocht. So war mein Essen in kürzester Zeit fertig. Das Ergebnis war mit Sicherheit das Gleiche, denn besser ging nicht. Da ich keine Limette hatte (die zuletzt gekauften waren jedes Mal trocken), habe ich etwas Zitrone verwendet. Chashews mussten bei mir mehr mit rein, ich liebe diesen Geschmack:-) Ein schön würziges Gericht, das ich mit Sicherheit wieder koche. Danke fürs Rezept. LG

30.09.2020 07:46
Antworten
Kochfantasia

Wir hatten heute Mittag dieses leckere Gericht, allerdings sind wir mit den Gewürzen erst mal vorsichtig umgegangen. Beim Nächsten Mal nehmen wir die angegebene Menge an Curry und etwas mehr Sambal Oelek. Vielen Dank für Dein Einstellen hier.

25.04.2020 18:22
Antworten
Msbb

War ein sehr gutes, leichtes Curry und hat uns sehr geschmeckt. Die Cashewkerne passen super für den "crunch". Wird gespeichert. Danke 😊

18.04.2020 20:53
Antworten
angelika1m

Hallo, die Zutatenliste sieht komplizierter aus als das Nachkochen tatsächlich ist. Das Ergebnis war ein sehr leckeres Curry ! Nur die Cashews habe ich aus Bequemlichkeit nicht geröstet ;-). LG, Angelika

12.04.2020 18:31
Antworten
nusstörtchen

Hallo Es hat uns sehr gut geschmeckt. Wenn alles vorbereitet ist, geht es sehr schnell. Liebe Grüße vom nußtörtchen

14.04.2019 13:18
Antworten
Goldmannpark

Habe es heute wieder mal gekocht und es hat wieder phantastisch geschmeckt! Da ich die Fleischmenge etwas erhöht hatte, war es mir etwas wenig Sauce und ich habe (in Ermangelung einer weiteren Dose Kokosmilch) einen Becher Joghurt darunter gerührt(danach nicht mehr kochen). Außerdem habe ich eine Chilischote in die Marinade geschnippelt. Mnjam! (Foto kommt)! LG Karina

23.02.2008 20:40
Antworten
Goldmannpark

Hallo Clarisza, vielen Dank für dieses leckere und doch schnell gemachte Rezept. Habe es ebenfalls für Gäste gekocht, welche danach voll des Lobes waren. Zumal es ,Dank der Vorbereitung, wirklich nicht lange am Herd zu stehen brauchte, um die Anwesenden zu beeindrucken;)!Bin begeistert! L.G. Karina

15.10.2007 19:35
Antworten
Clarisza

Hallo Karina, vielen Dank für das Lob und toll, daß es bei Deinen Gästen so gut angekommen ist, das freut mich sehr! LG Clarissa

16.10.2007 19:03
Antworten
Curryfan

Hallo Clarisza, vielen Dank für das köstliche Rezept! Habe das Gericht für viele Gäste gekocht, und es ist bei allen sehr gut angekommen. Es war nicht zu scharf, aber dennoch sehr pikant und einfach superlecker!!!!!!!! LG Curryfan

13.08.2007 20:00
Antworten
Clarisza

Hallo Curryfan, das freut mich! Vielen Dank. Genau deswegen mag ich es auch so gern. LG Clarissa

22.08.2007 13:04
Antworten