Bewertung
(49) Ø4,16
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
49 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.08.2007
gespeichert: 2.148 (0)*
gedruckt: 12.633 (34)*
verschickt: 301 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.05.2004
3.959 Beiträge (ø0,8/Tag)

Zutaten

500 g Hühnerbrüste
1 Dose Kokosmilch, (400 ml)
1 TL Curry
1 TL Kreuzkümmel, gemahlener
1 TL Koriander, gemahlener
1 Msp. Sambal Oelek oder etwas Tabasco
  Für das Gemüse:
350 g Karotte(n) /Möhren
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 EL Öl, zum Braten
2 TL Curry
1 TL Koriander, gemahlener
1 TL Kreuzkümmel, gemahlener
Tomate(n), in Stücke geschnitten
1/2  Limette(n)
  Salz und Pfeffer
1/2 Bund Koriandergrün, oder frische Petersilie oder 1/2 TL Korianderpesto
25 g Cashewnüsse
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hähnchenbrustfilet waschen, abtupfen und würfeln. 1/8 l der Kokosmilch und Gewürze verrühren, Fleisch darin drei Stunden im Kühlschrank marinieren.

Gemüse:
Möhren säubern, ggf. schälen und in dünne Scheiben schneiden, Frühlingszwiebeln ebenfalls putzen und in dünne Ringe schneiden.

Fleisch aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und Marinade aufheben, auch die abtropfende auffangen.

Möhren in heißem Öl etwa sieben Minuten andünsten, schön umrühren. Dann Gewürze und Frühlingszwiebeln kurz mitdünsten. Tomaten, Limettenschale, restliche Kokosmilch und Marinade zugeben, etwa drei Minuten köcheln lassen.

In einer zweiten Pfanne das Fleisch sehr heiß unter ständigem Rühren anbraten (max. 7 Minuten). Zum Gemüse geben, aufköcheln lassen und abschmecken.
Koriander oder Petersilie waschen und fein hacken, Cashewkerne anrösten und über das Curry streuen.

Dazu mache ich Basmati-Reis.

Dieses Gericht ist ein Mitbringsel von den Seychellen.