Fischpfanne mit Krabben


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.07.2007



Zutaten

für
500 g Thunfisch
200 g Krabben
½ Zitrone(n), Saft davon
2 Fleischtomate(n)
4 Frühlingszwiebel(n)
2 kleine Zucchini, klein
1 Paprikaschote(n), rot
1 Paprikaschote(n), gelb
2 Zwiebel(n)
Petersilie
2 Knoblauchzehe(n)
12 EL Öl, (Raps- oder Traubenkern-)
Salz und Pfeffer
Thymian
Rosmarin

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Thunfisch und Krabben kalt abspülen und abtropfen lassen. Thunfisch trocken tupfen und in mundgerechte Stücke scheiden. Aus 4 EL Öl und dem Zitronensaft eine Marinade mischen. Thunfisch und Krabben darin marinieren.

Das Gemüse putzen und waschen. Tomaten enthäuten, Kerne entfernen und in Stücke schneiden. Zucchini halbieren und in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln in Stücke, Paprika in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und in Ringe Schneiden. Die Kräuter kalt abwaschen und gut abtropfen lassen. Petersilie fein wiegen.

Das Gemüse in 4 EL Öl gar dünsten. (ca. 15 Minuten mit geschlossenem Deckel garen). Mit Petersilie, Rosmarin, Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Knoblauch durchpressen und in die Gemüsemischung geben.

In einer beschichteten Pfanne 4 EL Öl erhitzen. Thunfisch und Krabben darin kross anbraten. Das Gemüse dazugeben, durchmischen und kurz erwärmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

laborhexe36

Hallo. Habe mich spontan für dieses Rezept entschieden und da es schnell gehen musste, habe ich es abgewandelt: Rotbarsch, grüne Bohnen, Paprika, Currykraut, Salbei, Thymian, Zitronensaft, Zwiebelpulver, Pfeffer War auch so sehr lecker. Vielen Dank für die tolle Anregung

04.08.2020 13:48
Antworten
Früchtchen65

Hallöle! Habe dieses Rezept ausprobiert und es hat uns gut geschmeckt. Leider ist der Thunfisch etwas trocken geworden - habe ihn wohl doch zu lange gebraten - aber alles in allem sehr lecker. Vielen Dank für das Rezept. Fotos folgen :o) Grüßle

19.08.2012 12:34
Antworten