Kartoffeln mit Steckrübe und Schafskäse


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 18.07.2007



Zutaten

für
750 g Steckrübe(n)
500 g Kartoffel(n)
2 Stange/n Porree
Salz und Pfeffer
Muskat, abgerieben
Paprikapulver, edelsüß
200 g Schafskäse
1 Knoblauchzehe(n)
100 ml Sahne
100 ml Milch
3 Ei(er)
30 g Sesam
2 EL Butter
Petersilie, fein gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Rübe schälen und in Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und waschen, den Porree vorbereiten und beides in Scheiben schneiden. Kartoffeln und Rüben in Salzwasser ca. 10 Minuten garen, nach 5 Minuten den Porree zufügen. Das Gemüse abseihen, abtropfen lassen und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Paprika würzen. Den Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
Den Käse würfeln.

Den Knoblauch abziehen, halbieren und eine gefettete Auflaufform damit einreiben. Das Gemüse und den Käse hineingeben.

Die Sahne mit Milch, Eiern, Salz, Pfeffer, Muskat und Paprika verrühren und darübergeben. Den Sesam anrösten und darauf streuen. Mit Butterflocken belegen und ca. 25 Minuten backen.

Mit Petersilie bestreuen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TipsyDuffy

Heute ein Rezept gesucht, da dieses vegetarisch war auch gleich ausprobiert. Sehr, sehr lecker. Sogar mein Mann hat es für gut befunden und gleich eine zweite Portion gegessen. Den Sesam habe ich weggelassen, aber er hat uns auch nicht gefehlt.

15.12.2018 18:21
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, tolles Steckrüben-Rezept das uns auch ganz neu war, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank für die tolle Idee!!

08.02.2017 14:48
Antworten
carna

Ich musste Sauerrahm nehmen statt Schlagsahne, da sie mir ausgegangen war - geht wunderbar! Diesen Gratin wird es sicher mal wieder geben. Und der Sesam ist sicher das i-Tüpfelchen, das den Gratin zu etwas Besonderem macht. LG Carna

18.03.2015 20:32
Antworten
hejaro1

Hallo Mamix2, wir haben dies Jahr mal wieder Steckrüben im Garten. Auf der Suche nach einem neuen Rezept dafür bin ich heute auf deins gestoßen. Wir fanden es sehr lecker! Ich hatte keinen Sesam vorrätig, das nächste Mal besorge ich mir vorher welchen. Der bringt sicher noch das i-Tüpfelchen für das Rezept! LG Hejaro

25.08.2011 14:15
Antworten
frageniemals

Lecker, für meinen Geschmack etwas zumilchig und süß. Aber mit etwas mehr Salz geht´s schon...hab vielleicht was falsch gemacht. Wird es aber wieder geben

21.12.2010 15:14
Antworten
ChilieDieSchote

Grad eben mit meiner Mitbewohnerin zubereitet und verputzt. Wir fanden es beide sehr lecker, so kannten wir die Steckrübe noch gar nicht. Die Eimilch hat auch sehr gut gestockt. Wir hatten nur den Sesam weglassen, aber der hat uns gar nicht gefehlt. Das wird bestimmt mal wieder nachgekocht. Lg

10.10.2010 13:25
Antworten
Eicki

Hallo, ich sehe gerade, schon 2 mal habe ich den Auflauf gemacht und auch ein Foto eingestellt, aber die Bewertung fehlt noch: .... gut ist der Auflauf, dazu hatten wir Frikadellen und es war ein herliches Winteressen, durch den Schafskäse sehr schmackhaft. Den Poree habe ich einmal vor dem Garen im Ofen blanchiert, einmal nicht, ich werde ihn in Zukunft nicht mehr vorgaren, Sesam kann sein, muß aber nicht. Insgesamt sehr zu empfehlen, vielen Dank für das Auflaufrezept. Lg Eicki

15.02.2010 00:16
Antworten