Spargel mit Nordseekrabbensauce und jungen Kartoffeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

wer die kalorienarme Variante mag

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 17.07.2007



Zutaten

für
1 kg Spargel, geschält
1 kg Kartoffel(n), jung
4 EL Salatcreme (Miracle Whip Balance)
150 g Joghurt
1 EL Zitronensaft
1 EL Dill
Salz und Pfeffer
200 g Nordseekrabben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Spargel ca. 10 - 12 Minuten kochen.
Junge Kartoffeln waschen und mit Schale ca. 15 - 20 Minuten kochen.

Aus Joghurt, Zitrone, Dill, Salz und Pfeffer eine Sauce rühren. Krabben, Spargel und Kartoffeln unterheben und 1 Stunde ziehen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koch_Bonsai

Das ist das geilste was ich seit langem probieren durfte. Besser ist fast nicht möglich.Gebe 5 Sterne dafür.

25.04.2021 13:43
Antworten
staldi

Hallo, also ich kann den Hype nicht verstehen. Die Krabben-Remoulade übertüncht den feinen Spargelgeschmack. Nur mit den Kartoffeln ist die Soße ganz okay. Nachdem ich die Soße probiert hatte, habe ich gleich noch Nussbutter mit Semmelbröseln hergestellt... extra für den Spargel, und habe auch alles getrennt serviert. Schade um den teueren Spargel und Nordeseekrabben 😟 Aber ist ja alles Geschmacksache.... Gruß staldi

04.04.2020 20:33
Antworten
Delia55

Hallo, in der Rezeptangabe steht: 4 Eßl. ????. Die Angabe fehlt. Was ist gemeint ? Danke für die Antwort. LG Delia

03.05.2019 19:55
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Delia, Du solltest für unsere Seite den Ad-Blocker ausschalten, dann kannst Du auch die mit einem link unserer Werbepartner unterlegten Zutaten lesen. Ich habe es jetzt hier geändert. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

04.05.2019 10:56
Antworten
miniriese1

Weihnachten nachgekocht,sehr lecker,wir haben die Portion geschafft,weil wir solchen Schmackofatz mögen,

27.12.2018 03:07
Antworten
pelikana

von mir gibts 5 Sterne! Hab das Rezept statt mit Nordseekrabben mit gebratenenem frischem Lachsforellenfilet als Beilage gekocht, der remouladenartige Dip hat sehr gut dazu geschmeckt! Das Rezept wird von mir auf jeden Fall nochmal mit den Krabben nachgekocht, Fisch und Meeresfrüchte passen super zum Spargel. LG pelikana

02.05.2015 20:44
Antworten
demelzea

Super Spargelrezept. Schön leicht und dabei so lecker. Ich habe es in der Chefkoch Zeitschrift gefunden und gleich nachgekocht. Schade, dass die Spargelzeit schon wieder vorbei ist, aber nächstes Jahr gibts das bestimmt nochmal bei uns.

08.07.2014 21:41
Antworten
sicrusca

Vielen Dank für das Rezept! Ich bin immer dankbar für ausgefallene Spargelrezepte. Wir haben Bratkartoffeln dazu gegessen, das paßt auch wunderbar.

24.05.2014 21:17
Antworten
Die-Katse

Super lecker und super schnell :) Dank der Chefkoch-Zeitschrift habe ich dieses Rezept entdeckt. Da ich eine Spargel- und Kartoffel-Liebhaber in bin musste ich das natürlich gleich mal nachkochen. Einzige Änderung war, dass ich fast den ganzen Saft einer Zitrone und ganz ganz viel Dill in den Dip gemischt habe, aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache :) Gereicht habe ich alles einzeln. Wird es (zumindest in der Spargelzeit) noch viel öfter bei uns geben! Danke!!

19.05.2014 14:13
Antworten
Bonny79

Das klingt doch super! Warum hat das noch keiner kommentiert? Werde mich wohl gelich morgen dran machen und dann hörst du von mir.

16.04.2010 14:10
Antworten