Gefüllter Fenchel mit Räucherlachs


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Kleine Überraschung aus dem Ofen

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. pfiffig 16.07.2007



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n), mehlig kochende
Salz und Pfeffer aus der Mühle
½ Bund Dill
250 g Lachs, geräucherter
2 EL Butter
5 EL Crème fraîche
1 EL Meerrettich (aus dem Glas)
Muskat, frisch gerieben
3 Eigelb
4 Knolle/n Fenchel
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Kartoffeln schälen, halbieren und mit Salzwasser knapp bedeckt etwa 20 Minuten garen. Abgießen, noch heiß durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken und abkühlen lassen. Den Dill waschen und trockenschütteln, die Spitzen von den Stielen zupfen und fein hacken. Den Lachs in Streifen schneiden. Die Butter zerlassen und mit 2 EL Crème fraîche, Meerrettich und dem gehackten Dill verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und mit den Lachsstreifen - bis auf einige für die Deko - und dem Eigelb unter die Kartoffelmasse rühren.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Fenchelknollen putzen, waschen und halbieren. Die inneren Blätter herauslösen, in kleine Würfel schneiden und unter die Kartoffelcreme mischen.
Die Fenchelschiffchen in reichlich Salzwasser 5 Minuten blanchieren. Kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

Eine Auflaufform einfetten. Die Fenchelschiffchen mit der Kartoffelcreme füllen und in die Form setzen. Im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten gratinieren.

Den gefüllten Fenchel mit der restlichen Crème fraîche und den Lachsstreifen anrichten und nach Belieben mit Fenchelgrün oder Dillspitzen garnieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Igrokocht

Super, super lecker! Wunderbar als kleines Abendessen für Gäste, Ich habe allerdings Süßkartoffeln genommen, auch sehr lecker! Füllung war sehr reichlich, deshalb habe ich die übrige Maße in kleine Förmchen gegeben, mit gebacken, mit frischem Fenchelgrün bestreut und dazu serviert. Leider zu spät an ein Foto gedacht.....

14.03.2022 12:11
Antworten
ribecci

Mega lecker! Bei uns gibt es das Rezept auch als Auflauf. Die Fenchelschiffchen unten und die Kartoffelmasse oben drauf verteilt. Ich habe auch die Fenchelfüllung kurz gedünstet und statt Dill Fenchelgrün verwendet. Ich bin kein Meerrettich Fan und habe keinen im Haus - mir schmeckt es auch ohne! Die Menge Räucherlachs habe ich auf 400g erhöht. 5 Sterne!

30.12.2021 18:38
Antworten
special_k1848

Hat das schon mal jemand ohne Meerrettich probiert? Ich mag den überhaupt nicht, weiß aber nicht, ob das auch ohne schmeckt oder vielleicht zu fade wird. Womit könnte ich den Meerrettich ersetzen, um dem Ganzen doch noch etwas Pep zu verleihen?

03.12.2021 17:39
Antworten
Nadja83_lernt_backen

Das Rezept ist wirklich mega lecker 😊 Allerdings ist es zu viel Füllung, ich hätte locker die doppelte Anzahl an Schiffchen füllen können

10.12.2018 22:35
Antworten
yviundbruci

Ich habe Fenchel gar nicht gemocht! :-) dank diesem Rezept kann ich ihn nun auch essen und alles aus unserer gemüsekiste verwerten! Vielen vielen Dank! :-) müsst ihr unbedingt versuchen auch wenn ihr bis jetzt noch keinen Fenchel gemocht habe!einfach genial!

07.05.2017 23:04
Antworten
ars_vivendi

Hallo Alleks, durch die Empfehlung von Juulee und PettyHa profitierte auch ich von Deinem Rezept. Es schmeckte uns prima (ohne Dill, nur mit Fenchelgrün)! Beim nächsten Mal werde ich den gewürfelten Fenchel noch andünsten, damit er etwas weicher wird, ansonsten bleibt alles unverändert. Diese Fenchelschiffchen können auch als kleines Essen/Snack für Gäste geschmacklich und optisch empfohlen werden! Foto ist hoch geladen. Danke fürs Einstellen! Alex

11.03.2013 11:24
Antworten
PettyHa

Hallo, die Kartoffelcreme ist perfekt! Ich liebe Fenchel und dieses Gericht ist wirklich was besonderes. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Liebe Grüße Petra

01.03.2013 12:10
Antworten
Juulee

Das war heute unser Mittagessen und es ist wirklich ein Gedicht! Die Kartoffeln habe ich gestampft, aber man konnte trotzdem die anderen Zutaten sehr gut unterrühren. Lachs, Meerrettich und Crème Fraiche machen die Kartoffelmasse wunderbar locker und allein schon beim abschmecken des Pürees lief mir das Wasser im Mund zusammen. Ich hatte keinen frischen Dill, so habe ich das Fenchelgrün verwendet! Diese Fenchelschiffchen schmecken oberhammerlecker !!! Lieben Gruß Juulee

23.02.2013 13:19
Antworten
DanJu

Da ich nicht verstehe, warum dieses geniale Rezept erst einmal kommentiert wurde, hier mein ERfahrungsbericht: DER HAMMER! Es macht nicht nur optisch was her sondern schmeckt einfach toll. Ich habe vielleicht die 5 Minuten vorkochen etwas zu knapp gehalten, das werde ich beim nächsten Mal anders machen, da der Fenchel zum Teil noch recht bissfest war, aber geschmeckt hat es trotzdem. Übrigens haben das auch meine beiden Kinder gegessen (9 und 5). Kartoffelbrei halt mal anders. Gab keine Gemecker, kann man sich also ruhig mal trauen! :-) Danke fürs Einstellen!

25.01.2012 11:15
Antworten
Nadi2611

das ist soooooooooooo lecker! der wahnsinn!

26.02.2011 16:46
Antworten