Bewertung
(8) Ø4,10
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.07.2007
gespeichert: 589 (0)*
gedruckt: 4.802 (13)*
verschickt: 65 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.10.2003
15.344 Beiträge (ø2,67/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Rinderfilet(s), (Mittelstück)
2 große Möhre(n)
2 Stange/n Lauch, dünn
2 Stange/n Bleichsellerie
Pilze (Shiitakepilze), wenn möglich frisch
10  Champignons
300 g Sojasprossen, frisch
200 g Bambussprosse(n), Dose
1/2  Paprikaschote(n) (Spitzpaprika), rot
1/2  Paprikaschote(n) (Spitzpaprika), gelb
400 g Garnele(n), TK
1 kleine Zucchini
  Für die Sauce: (Fleisch)
2 EL Sojasauce
1 TL Senf
1/4 TL Wasabipaste, (japanischer grüner Meerrettich)
  Pfeffer, frisch aus der Mühle
  Für die Sauce: (Fisch)
1/2  Limette(n), Saft
1 EL Sojasauce
 etwas Knoblauch, etwas Cayennpfeffer
  Für die Sauce: (Gemüse)
2 EL Sojasauce
1 EL Öl (Sesamöl), dunkel
1 Spritzer Tabasco
  Pfeffer, aus der Mühle
1 Spritzer Zitronensaft
Ei(er), pro Person
  Hühnerbrühe, 2 - 3 Liter
2 EL Sojasauce

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch im Froster solange einfrieren, bis es sich gut in sehr dünne Scheiben schneiden lässt.

Garnelen auftauen, waschen und trocken tupfen.
Gemüse putzen: Zucchini in lange, dünne Streifen schneiden. Möhren stiften, Sellerie in Scheiben schneiden. Shiitake putzen und den harten Stiel entfernen, in Streifen schneiden (getrocknete Pilze in heißem Wasser einweichen, ausdrücken und dann wie mit frischen Pilzen weiter verfahren), Champignons in Viertel schneiden. Sojasprossen waschen und das braune Wurzelende abschneiden.

Das geputzte Gemüse auf einer großen Platte anrichten.
Das angefrorene Fleisch sehr dünn aufschneiden und auf Teller verteilen. In die Mitte des Tellers die Garnelen legen.

Alle Zutaten für die Saucen mit einander verrühren und in kleine Schälchen geben.
Pro Person ein Ei in kleinen Schälchen verquirlen.
Die Saucen sind immer für 2 Personen berechnet.

2-3 L sehr milde Hühner- oder Fleischbrühe und 2 EL Sojasauce im Wok erhitzen.

Jeder Gast bekommt einen Teller mit Fleisch und Garnelen und ein paar Stäbchen. In die Brühe wird nun etwas von dem Gemüse gegeben. Nun kann jeder Gast sich selbst bedienen und, ähnlich wie beim Fondue, sich mit den Stäbchen Fleisch oder Fisch in der Brühe garen, dann dippt man das Fleisch, Fisch oder Gemüse in die jeweilige Sauce oder das Ei.
Wenn die erste Portion Gemüse gegessen ist, füllt man wieder mit etwas Wasser und Gemüse den Wok auf.
Ganz zum Schluss wird die Brühe in kleine Tassen gegossen und getrunken.
Ansonsten reicht man zum Essen einen leichten Wein, Bier oder Tee.